Neuer Vorstand des Deutschen Franchiseverbandes gewählt

// Kai Enders (Engel & Völkers) weiterhin Vorstandsspitze

// Matthias Lehner (Bodystreet) bleibt Vizepräsident

// Ute Petrenko (Mail Boxes Etc.) und Anja Roske (Nordsee) bestätigt

// Nadine Brenner (Rainbow International) und Benjamin Dawo (Town & Country Haus) neu in den Vorstand gewählt

 

Die Mitgliederversammlung hat den Vorstand des Deutschen Franchiseverbandes turnusgemäß neu gewählt. Im Rahmen des heute in Berlin stattfindenden Franchise Forums wurde Kai Enders mit knapp 96 Prozent als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Ebenso wie Vizepräsident Matthias Lehner, der 84 Prozent Zustimmung erhielt.

Für weitere drei Jahre wurden auch Anja Roske und Ute Petrenko gewählt. Neu an Bord sind Nadine Brenner und Benjamin Dawo. Nicht wieder angetreten und damit nach drei bzw. 15 Jahren ausgeschieden sind Schatzmeister Alexander Mehnert und Jürgen Dawo.

„Wir freuen und über die breite Zustimmung unserer Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes“, bilanziert Torben Leif Brodersen, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Franchiseverbandes die Vorstandswahl. „Ganz offenbar wurden in den vergangenen drei Jahren die richtigen Themen besetzt und dynamisch vorangetrieben. Wir freuen uns auch von Seiten der Geschäftsführung sehr über diesen Vertrauensbeweis und den Spirit, mit dem die Weiterentwicklung unseres Verbandes in den kommenden drei Jahren weitergetragen wird.“

Für die drei kommenden Jahre steht die weitere Modernisierung des Deutschen Franchiseverbandes auf der Agenda. Ebenso wie die Schaffung echten Mehrwertes für die Franchisepraxis der Mitgliedssysteme sowie die weitere Etablierung des Verbandes als Qualitätsgemeinschaft.