Ein neuer Guide für ausländische Franchisesysteme, die nach Deutschland expandieren wollen

Mit dem Leitfaden “International Franchising” veröffentlicht der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) eine neue englischsprachige Guideline für ausländische Franchisesyteme, die in den deutschen Markt eintreten möchten.

Der Leitfaden ist nach intensiven Beratungen innerhalb des Ausschusses „Internationales“ unter der Leitung von Kai Enders (Vorstandsmitglied beim DFV sowie bei Engel & Völkers Residential GmbH) in Zusammenarbeit mit langjährigen Franchisespezialisten entstanden.

Ausländische Systeme bekommen eine Einführung in die wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten des deutschen Marktes sowie in die rechtliche Einordnung und Umsetzung des Franchisings in Deutschland.

Dem Leser werden die verschiedenen Geschäftsformen für eine Internationalisierung mit den jeweiligen Stärken und Schwächen aufgezeigt. Er erhält eine kurze Einführung, wie er seine Marke in Deutschland registriert und sein Franchisesystem in Deutschland entwickelt. Hierbei werden Empfehlungen zur Pilotphase sowie zur Partnersuche und -Auswahl gegeben. Weiterführende Informationen zu hilfreicher Literatur und wichtigen Institutionen runden den Leitfaden ab.

Auf der Website des DFV ist dieser ab sofort online abrufbar sowie in der Geschäftsstelle des Verbandes in Printform bei Frau Michaela Fischer unter fischer@franchiseverband.com oder unter +49-30-278902-10 erhältlich.

International Franchising - A Guide for Franchisors entering into the German Market

Kommentare

1 Kommentar

  1. Frank Kolbe

    Wir sind seit gut zwei Jahren mit dem Geschäftsmodell „Peer Advisory“ als Masterfranchisenehmer des US-Systems TAB The Alternative Board auf dem deutschen Markt aktiv. Gute Erfahrungen machen wir mit dem Konzept eines Masterfranchisnehmers: Viele der in der Zusammenfassung genannten Nachteile können damit umgangen werden, da der Master ein sehr viel tieferes Verständnis der lokalen Besonderheiten mitbringt und zudem als Verantwortlicher für die Marktsteuerung vor Ort agiert.

Kommentare sind geschlossen