Zukunftsimpulse mit Blick über die Skyline von Frankfurt

Zukunftsthemen diskutieren und dabei den Blick über die Skyline von Frankfurt schweifen lassen – herzlichen Dank an Dr. Julia Wulf von Taylor Wessing für den phantastischen Rahmen für das 5. Digitank-Treffen. Unsere bewährte Runde wächst weiter und so konnten wir zwei der fünf neuen Digitank-Mitglieder begrüßen: Lukas Doll von Bodystreet und Cheyenne Heumann von Sanifair! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Die inhaltlichen Schwerpunkte waren dieses Mal:

  1. Neue Ausrichtung des Digitanks
  2. Social Intranet als Onlineplattform für die Verbandskommunikation
  3. Echtzeit Marktforschung mit Retailquant
  4. Wem gehört der Kunde – Hersteller, Franchisegeber, Franchisepartner oder Plattform

1. Neue Ausrichtung des Digitanks

Nachdem wir bereits viel Digital-Know-how aufbereitet haben, haben wir uns für die Zukunft die folgende Mission gegeben:

  • Wir wollen unser Digital-Know-how mit den Verbandsmitgliedern teilen
  • Wir wollen neues Digital-Know-how aufbauen
  • Wir wollen digitale Lösungen für die Verbandsmitglieder bewerten

2. Social Intranet für die Verbandskommunikation

Um diese Mission umsetzen zu können, vor allem aber um die Kommunikation und den Austausch zwischen Verband und allen Verbandsmitgliedern untereinander zu vereinfachen, testen wir derzeit Social Intranet Lösungen. Der erste Test hat noch Verbesserungspotentiale aufgezeigt, sodass wir uns Alternativen anschauen.

3. Echtzeit Marktforschung

Retailquant ermöglicht eine Echtzeit Marktforschung, indem über eine sensorgesteuerte Gesichtserkennung Kundencharakteristiken und Reaktionen erkannt, analysiert und den Einkäufen zugeordnet werden. Franchisesysteme können so schnell und permanent messen, wie ihre Produkte und Dienstleistungen, von welcher Kundengruppe angenommen werden. Der Gründer gewährte uns tiefe Einblicke in seine Lösung und hatte auch auf unsere Datenschutzfragen fundierte Antworten. Unser Fazit: Eine gute Lösung fürs Franchising!

4. Wem gehört der Kunde – Hersteller, Franchisegeber, Franchisepartner oder Plattform? (Vortrag Sylvia Steenken)

Im Wettrennen um die Kunden gewinnen digitale Plattformen wie Amazon, AirBnB, oder Lieferando immer mehr an Bedeutung und setzen Franchisesysteme unter Druck. Neue Franchisesysteme starten von Beginn an als digitale Plattform und bieten ihren Partnern dadurch einen hohen Mehrwert. Erste bestehende Systeme entwickeln sich gerade dort hin, um im Wettbewerb mit den digitalen Plattformen zu bestehen. Als zusätzliche besondere Herausforderungen für Franchisesysteme sehen wir die zentrale Kundendatenhaltung, die komplexer aber lösbar ist.

Sind Sie neugierig auf unsere Arbeit geworden? Dann freuen wir uns auf Ihr Feedback und Ihre Fragen!

Zur Autorin: Sylvia Steenken ist Expertin für Digitalisierung und Vertriebskanalmanagement in Franchisesystemen und Inhaberin der Unternehmensberatung FranchiseForYou.  Sylvia Steenken hat zudem den Zertifikatslehrgang zum Digitalisierungsmanager (IHK) federführend konzipiert, der vom Deutschen Franchise Institut angeboten wird. Sylvia Steenken ist Assoziierte Expertin des Deutschen Franchiseverbandes und die Vorsitzende des Digitanks.

 

Kommentare

1 Kommentar

  1. André Seifert

    Tolle Impulse, Frau Steenken.
    Digitalisierung und die Konzentration auf die eigene Kernkompetenz ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Dinge, die sich ständig wiederholen, können automatisiert werden. Genau hier ist die Digitalisierung zu Hause und schafft Freiraum für die eigene Kreativität.

Kommentare sind geschlossen