„Same same – but different!“ Franchisetrends 2019

von Veronika Bellone, Geschäftsführerin Bellone FRANCHISE CONSULTING GmbH

Unternehmen folgten bisher der Erfolgsstrategie “Massenfertigung für einen Massenkonsum”. Das war effizient realisierbar und sicherte Umsatz und Margen. Diese Goldgräberzeit ist definitiv vorbei. Heutige Konsumenten und Konsumentinnen prägen immer individuellere Präferenzen. Sie unterscheiden sich sowohl in ihren Geschmacksvorlieben, als auch in ihren Werthaltungen und Lebensstilen von Vorgänger-Generationen. Das trifft all die Unternehmen hart, die ihre Marktnähe verloren haben und zudem veränderungsresistent sind. Den Generationen Y und Z schmeckt`s nicht mehr! Warum bzw. mit welchen Produkten sich punkten lässt erfahren Sie im Artikel aus der Zeitschrift Marketing & Kommunikation, den Sie als pdf downloaden können:

Same_same_but_different2019_vb

Kurzprofil:

Die  Professorin Veronika Bellone ist Geschäftsführerin der Bellone Franchise Consulting GmbH in der Schweiz und berät seit über 25 Jahren Franchise-Unternehmen. Zu ihren internationalen Referenzkunden zählen Migros, Warner Bros., Mövenpick, Fleurop, SPAR, ACCOR, Mäurer & Wirtz und viele andere. www.bellone-franchise.com, Prof. für Marketing an der FHNW

Kommentare

1 Kommentar

  1. Timo Marschall Antworten

    Vielen Dank für den wertvollen Beitrag!
    Es wird höchste Zeit, dass wir SCHNELL umdenken, auch um nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich zu sein, denn die nächsten Generationen – welches Label sie auch immer bekommen – verzeihen eine Missachtung des dringend erforderlichen Umdenkens nicht mehr.

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)