Neues Vollmitglied: Bei Sven Binnewies nachgefragt!

KENSINGTON Finest Properties International ist eines der jüngsten Vollmitglieder im Deutschen Franchiseverband. Verbunden mit dieser Mitgliedschaft ist die Zertifizierung durch den verbandseigenen Systemcheck. Warum sich das Unternehmen für die zertifizierte Mitgliedschaft entschieden hat, welche Motivation dahinter steht und was sich dort von der Verbandszugehörigkeit versprochen wird, dazu haben wir den Geschäftsführer Sven Binnewies in diesem Interview befragt.

Sie sind Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband und haben den damit verbundenen Systemcheck kürzlich absolviert. Warum ist die zertifizierte Mitgliedschaft im Deutschen Franchiseverband für Sie wichtig? 

Die Zertifizierung in Verbindung mit der Vollmitgliedschaft ist für uns aus dem Grund wichtig, da wir nun ein anerkanntes Siegel für Qualität und Knowhow im Franchisebereich vorweisen können. Wir sind nicht nur Mitglied, sondern wurden von einem unabhängigen Institut geprüft und es wurde eine professionelle und anonyme Umfrage unter den Franchisepartnern unseres Systems durchgeführt. Das Ergebnis ist qualifiziert und vergleichbar. Und es spiegelt ganz klar die Zufriedenheit unserer bisherigen Franchisepartner wider.

Wie sehen Sie Franchising allgemein?

Für mich bedeutet Franchising „gemeinsam sind wir stark“ und ganz nach diesem Motto leben wir unser Franchise und unseren Brand auch nach außen. Franchising gibt unseren Partnern die Möglichkeit sich schneller am Markt zu etablieren und somit schneller erfolgreich zu sein.

Und wo sehen Sie besondere Chancen für Ihr Franchisesystem?

Unser System ist momentan die einzige Alternative am hochwertigen Immobilienmarkt und somit der logische Partner für all die Unternehmer und Visionäre, die den nächsten Schritt gehen wollen und im lukrativen, hochwertigen Immobilienmarkt tätig werden wollen. Die Nachfrage im Immobilienmarkt im Luxussegment und Investmentbereich ist ungebrochen. Bei der Vermarktung wird es immer wichtiger global zu denken, weshalb ein Franchisesystem – und in diesem Fall unser System – für die Zukunft und den Wettbewerbsvorteil unumgänglich ist. Die Franchiseunternehmen werden sich in den nächsten Jahren international durchsetzen und den lokalen Mitbewerbern vielerorts den Rang ablaufen.

Was muss Ihr Wunschpartner mitbringen?

Unser Wunschpartner muss Energie, Spaß, Lust, Enthusiasmus, Motivation, Wille, Bereitschaft und viele weitere positive Dinge mitbringen, die einen erfolgreichen Unternehmer ausmachen. Für uns steht aber an erster Stelle, dass unser Partner die Mehrwerte unserer Marke und des Franchisesystems verstanden hat.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Systemcheck?

Wir haben mit dem Systemcheck sehr positive Erfahrungen gemacht. Der Ablauf und die Durchführung waren sehr professionell und alles verlief reibungslos. Am Ende haben wir den Systemcheck mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen und das Qualitätssiegel erhalten. Das macht uns stolz und bestätigt gleichzeitig unsere Arbeit.

Herr Binnewies, haben Sie vielen Dank für das Gespräch!


 

Hier stehen weitere Informationen zum System zur Verfügung!

 

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)