Neues Vollmitglied: Bei Michael Oettl von HANS IM GLÜCK nachgefragt!

HANS IM GLÜCK ist neues Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband. Verbunden mit dieser Mitgliedschaft ist die Zertifizierung durch den verbandseigenen Systemcheck. Warum sich das bekannte Franchisesystem mit dem erfolgreichen Better-Burger-Konzept für die zertifizierte Mitgliedschaft im Deutschen Franchiseverband entschieden hat, welche Motivation dahinter steht und was sich von der Vollmitgliedschaft versprochen wird, dazu haben wir Michael Oettl, Leiter Bereich Franchise in der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH, in diesem Interview befragt.

Sie sind Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband und haben den damit verbundenen Systemcheck kürzlich absolviert. Warum ist die zertifizierte Mitgliedschaft im Deutschen Franchiseverband für Sie wichtig?

M. Oettl: Wir sehen den Deutschen Franchiseverband als Qualitätsgemeinschaft, die Ihre Mitglieder und deren Konzepte im Hinblick auf die noch für viele „neue“ Vertriebsform Franchising sowie die Einhaltung allgemein gültiger und fairer Regelungen sorgsam prüft. Das stellt zum Einen ein wichtiges Korrektiv dar, zum Anderen zeigt die Zertifizierung interessierten, angehenden Franchisees, dass es sich um ein vertrauenswürdiges System handelt. Darüber hinaus bietet der Austausch mit anderen großen und erfolgreichen Systemen – auch über die eigene Branche hinaus – die Möglichkeit zum offenen und konstruktiven Austausch zu aktuellen Themen und schafft ein Umfeld, in dem Synergien geknüpft werden können. Last but not least bietet der Franchiseverband und die damit verbundene, starke Gruppe die Möglichkeit, mit wichtigen Belangen der Branche(n) gebündelt und zielgerichtet an z.B. die Politik heranzutreten, um die gemeinsamen Interessen zu vertreten.

Wie sehen Sie Franchising allgemein?

M. Oettl: Franchising ist eine moderne Vertriebsform, die auf einem besonderen Vertrauensverhältnis zwischen den Vertragsparteien basiert. Auf der einen Seite eine starke, erfolgreiche und bereits etablierte Marke mit klaren Prozessen, professionellem Marketing und viel Know How und auf der anderen Seite eigenständige Unternehmer, die mit ihrer Schaffenskraft, ihrer Erfahrung und in unserem Fall dem ausgeprägten Gastgeber-Gen gemeinsame Ziele formulieren und erreichen. Ohne Partner keine (oder nur langsame) Expansion, ohne eine stabile Zentrale und starke Marke geringere (Markt-)Chancen für die Franchisees- eine Schicksalsgemeinschaft, wenn man so will.

Nicht zuletzt aufgrund der deutlich höheren Wahrscheinlichkeit des Erfolges in einem Franchisesystem gegenüber einer Selbstständigkeit ohne entsprechendes System sind gute Gründe für das stetige Wachstum dieser Vertriebsform

Was muss Ihr Wunschpartner mitbringen?

M. Oettl: Zunächst ein ausgeprägtes Gastgeber-Gen… Freude daran, mit Menschen zu arbeiten und unsere Gäste glücklich zu machen. Als Markenbotschafter „in vorderster Front“ ist Begeisterungsfähigkeit, die Überzeugung und der Glaube an die Werte unserer Marke, nämlich Achtsamkeit, Vergnügen und Leichtigkeit natürlich von großer Bedeutung. Eine gewisse Erfahrung in der Gastronomie sowie grundliegende kaufmännische Fähigkeiten sollte er oder sie auch mitbringen. Kurz gesagt wollen wir Partner, mit denen wir auch gerne mal ein Bier oder Glas Wein oder Tee trinken würden, die gut in das familiäre Team aus bestehenden Partnern und der Zentrale passen und gemeinsam mit uns die erfolgreiche Geschichte von Hans im Glück weiterschreiben wollen.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Systemcheck?

M. Oettl: Ich habe den Systemcheck als offen, transparent und sehr gut organisiert empfunden. Wie oben ausgeführt, war es uns sehr wichtig, unser System einer objektiven Prüfung durch ausgewiesene Fachexpertinnen und Fachexperten zu unterziehen. Dabei gab es auf vielen Ebenen sehr interessanten und konstruktiven Austausch.

Herr Oettl, wir freuen uns, Sie an Bord zu haben. Herzlichen Dank für das Gespräch!



Sie interessieren sich für eine Franchisepartnerschaft? Hier stehen weitere Informationen zum Franchisesystem zur Verfügung. Nehmen Sie gleich Kontakt auf!

 

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)