Ausschuss Qualität und Ethik definiert neue Ziele

Der Ausschuss für Qualität und Ethik hat sich zu seiner konstituierenden Sitzung in Berlin getroffen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des vergangen Projektes, der Novellierung des Ethikkodexes, trafen sich nun die Mitglieder des Ausschusses unter dem Vorsitz von Vizepräsidentin Emma Lehner (Bodystreet), um neue Ziele für die kommenden drei Jahre der Zusammenarbeit zu definieren – mit Erfolg.

Das Thema, mit dem sich der Ausschuss beschäftigen wird: Nachhaltigkeit in der Franchisewirtschaft

Starten werden wir mit einer Sichtbarkeits-Kampagne, in deren Rahmen wir ein Spot Light auf die Thematik richten möchten und so Nachhaltigkeit und die damit unerlässlich verknüpften Sustainable Development Goals (SDG) innerhalb des Franchiseverbandes präsenter werden zu lassen. Hierzu werden wir unter anderem eine Blogreihe ins Leben rufen sowie im 1. Quartal 2023 eine verbandseigene Umfrage erstellen.

Im weiteren Verlauf möchten wir Hilfsmittel erstellen, die es Franchisegebern wie Franchisenehmern ermöglichen, sich dem Nachhaltigkeits-Ziel effizient und lösungsorientiert zu widmen.

Vielen Dank an die Mitglieder des Ausschuss, die bei dieser Sitzung mit dabei waren:

  • Emma Lehner (Bodystreet)
  • Klaus Candussi (CFS GmbH/ atempo)
  • Roger Krog (InXpress)
  • Melanie Lüdtke (Mundfein)
  • Annika Lyndgrund (Büro Lyndgrun)
  • Waltraud Martius (Syncon Consulting)
  • Uwe Neumann (ISOTEC)
  • Martin Niklas (Niklas Rechtsanwälte)
  • Anke Westerfeld (global office)

Bei Anmerkungen oder dem Wunsch sich bei dieser Thematik zu beteiligen, wenden Sie sich gerne an Arne Dähn.

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)