Fristverlängerung für den Einbau einer technischen Sicherheitseinrichtung gilt nur bedingt

Zum Jahresbeginn wurden die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kassenführung verschärft. Dazu gehört die Verpflichtung, elektronische Registrierkassen und Kassensysteme durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) zu schützen. Da jedoch zum Jahreswechsel 2019/2020 noch keine TSE am Markt vorhanden war, gewährte das Bundesfinanzministerium (BMF) eine Nichtbeanstandungsregelung bis 30. September 2020. Inzwischen haben sich mehrere TSE-Hersteller zertifizieren lassen. Das BMF sieht daher keinen Grund, die Nichtbeanstandungsregelung nochmals zu verlängern und hält an der Frist 30. September 2020 fest. Ungeachtet dessen haben sich fast alle Bundesländer dazu entschieden, die Frist aus Billigkeitsgründen doch noch einmal bis Ende März 2021 zu verlängern. Sie haben diese Fristverlängerung jedoch an Auflagen gebunden. Weiterlesen…

 

Kommentare

Nicht nur überleben, sondern gesund durch die Krise. Mit ISEM das Eigenkapital stärken!

Als Covid 19 über die deutsche Wirtschaft hereinbrach, war mir schnell klar, dass dies die Wirtschaft vor eine gewaltige Herausforderung stellen würde. Erinnern wir uns – Mitte März ging Deutschland in den Lockdown. Und niemand wusste zu dem Zeitpunkt für wie lange. Wie würden sich nach dem Ende des Lockdowns die Kunden verhalten? Von einem Tag auf den anderen brachen den Unternehmen Einnahmen teilweise komplett weg. Kosten hingegen ließen sich nur mühsam senken. Liquidität zu erhalten, war das Gebot der Stunde. Weiterlesen “Nicht nur überleben, sondern gesund durch die Krise. Mit ISEM das Eigenkapital stärken!”

Kommentare

Lesetipp: Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Coronavirus

Das Coronavirus stellt Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen. In einer stets aktuellen Blog-Reihe beantworten die assoziierten Experten von ETL für die Franchisepraxis bedeutsamer Fragen. So beispielsweise zu den Ansprüchen und Rechten des Arbeitnehmers in Zeiten des Coronavirus oder auch informative Hinweise für Arbeitgeber bei coronabedingtem Arbeitsausfall. Weiterlesen…

Kommentare

Tappen Sie nicht in die Zinsfalle des Finanzamts

Mit freiwilligen Steuerzahlungen bis 31.03.2020 teuren Zinslauf vermeiden. Mancher lässt sich bei der Erstellung seiner Steuererklärung gern etwas Zeit und nutzt die gesetzlichen Abgabefristen bis zum letzten Tag aus. So konnten die Steuererklärungen für 2018 noch bis zum 29. Februar 2020 fristgemäß an das Finanzamt übermittelt werden, sofern ein Steuerberater damit beauftragt wurde. Doch Vorsicht, wer mit einer Steuernachzahlung rechnet, sollte auch die Verzinsung der Steuernachforderungen im Blick haben, die 15 Monate nach Ablauf des Kalenderjahres beginnt, für welches die Steuer festgesetzt wird. Weiterlesen “Tappen Sie nicht in die Zinsfalle des Finanzamts”

Kommentare

Franchisetrends 2020. Das Win-Win-Win-Prinzip!

Zukunftsorientierte Franchisegebende sind empathisch und tatkräftig. Sie versetzen sich vermehrt in die Rolle ihrer Kunden und Franchisenehmenden. Denn, geht es diesen gut, dann entsteht für alle drei eine Win-Win-Win-Situation. So banal das klingt, so herausfordernd scheint es dennoch zu sein. Weiterlesen “Franchisetrends 2020. Das Win-Win-Win-Prinzip!”

Kommentare

Geoblocking und Franchisesysteme: Was Franchisepartner wissen müssen

Das Jahr 2018 brachte nicht nur die EU-Datenschutzgrundverordnung mit sich: Auch eine andere direkt in allen EU-Mitgliedsstaaten anwendbare EU-Verordnung steht seit Kurzem in Geltung und hat Auswirkungen auf Franchisesysteme. Dabei handelt es sich um die Verordnung (EU) 2018/302 des Europäischen Parlaments und des Rates, kurz „Geoblocking-Verordnung“. Weiterlesen “Geoblocking und Franchisesysteme: Was Franchisepartner wissen müssen”

Kommentare

Verlinken, Framen, Hochladen, Teilen & Co

Die meisten von uns tun es regelmäßig. Wir verlinken Beiträge, integrieren fremde Inhalte in unserem Webauftritt, laden Bilder oder Videos hoch und teilen Links zu interessanten Artikeln. Doch was passiert dabei eigentlich in technischer Hinsicht und was gilt es dabei rechtlich zu beachten. Darüber informiert dieser Gastbeitrag unserer Assoziierten Expertin Dr. Julia Wulf. Weiterlesen “Verlinken, Framen, Hochladen, Teilen & Co”

Kommentare

Unternehmer aufgepasst: Arbeit auf Abruf kann teuer werden

Nicht in jedem Unternehmen lässt sich der Arbeitsanfall genau planen, sei es durch unerwartete Aufträge oder den krankheitsbedingten Ausfall von Mitarbeitern. Hier ist Arbeit auf Abruf die Lösung. Dabei werden insbesondere Mini-Jobber eingesetzt, die nur nach geleisteter Arbeit bezahlt werden. Doch Vorsicht: Bisher galten fiktiv 10 Wochenstunden als vereinbart, wenn der Arbeitsvertrag auf Abruf keine Vereinbarung über eine tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit enthielt. Diese fiktive Stundenanzahl wurde zum 1. Januar 2019 auf 20 Wochenstunden angehoben, mit gravierenden Folgen. Weiterlesen…

 

Kommentare

Gastbeitrag: Neuer Übergangsbereich macht Midi-Jobs attraktiver

Wer mehr als 450 Euro verdient, ist in allen Zweigen der Sozialversicherung beitragspflichtig. Im sogenannten Midi-Job-Bereich (von 450,01 Euro bis 800,00 Euro) muss jedoch nur der Arbeitgeber seinen vollen Beitragsanteil zahlen. Die Beiträge der Arbeitnehmer steigen innerhalb dieser Gleitzone erst allmählich auf den vollen Anteil an. Ab 1. Juli 2019 wird der Übergangsbereich bis auf einen Monatslohn von 1.300 Euro ausgedehnt. Damit hat der Arbeitnehmer bei Löhnen zwischen 450,01 Euro und 1.300 Euro weniger Abzüge.

Lesen Sie weiter…

Kommentare

Was, wenn das Sternchen fehlt?

Es ist schnell vergessen, so ein Sternchenhinweis. Ein böses Erwachen ist dann die Folge, nicht nur in der Fast-Food-Systemgastronomie. Denn ein unzureichender Hinweis auf teilnehmende Betriebe in der Werbung kann vertrags- und kartellrechtliche Konsequenzen haben. Was es hier in jedem Fall zu bedenken gibt, das haben Prof. Karsten Metzlaff und Dr. Tom Billing in ihrem Gastbeitrag zur „King des Monats“-Entscheidung des Landgerichts München I zusammengefasst. Weiterlesen “Was, wenn das Sternchen fehlt?”

Kommentare