Bei Neumitgliedern nachgefragt: Dr. Christiane Arnscheidt von CleverShuttle

Der Deutsche Franchiseverband hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine Vielzahl an Neumitgliedern aus den unterschiedlichsten Branchen unter seinem Dach begrüßen können. Grund genug, dieser Vielfalt genauere Aufmerksamkeit zu schenken und diese Franchisesysteme vorzustellen. Heute berichtet Dr. Christiane Arnscheidt, Managing Director bei CleverShuttle, darüber, warum ihr Startup auf Franchising setzt. Weiterlesen “Bei Neumitgliedern nachgefragt: Dr. Christiane Arnscheidt von CleverShuttle”

Kommentare

GroKo-Pläne zur Gründerkultur in Deutschland: Viel Luft nach oben für die kommende Legislaturperiode

Nur mit sehr viel Wohlwollen ist im gestern vorgelegten Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD eine neue Dynamik im Bereich der Gründerkultur zu erkennen. Konkret heißt es dort: „Wir fördern die Gründungskultur: Steuerliche Anreize für Mobilisierung von Wagniskapital. Umsatzsteuerbefreiung in den ersten Jahren nach Gründung. Entbürokratisierung durch „One-Stop-Shop“ für Antrags-, Genehmigungs- und Besteuerungsverfahren.“ Das sind zwar erste Schritte, die in eine richtige Richtung weisen. Allerdings bieten diese Formulierungen einen enormen Gestaltungsspielraum, den wir in den kommenden vier Jahren mit auszufüllen bereit sind. Weiterlesen “GroKo-Pläne zur Gründerkultur in Deutschland: Viel Luft nach oben für die kommende Legislaturperiode”

Kommentare

Franchiseverband begrüßt die Position der FDP zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland

Seit Jahren setzt sich der Deutsche Franchiseverband für eine veränderte Gründerkultur in Deutschland ein und zeigt Maßnahmen auf, wie diese offensiv und fördernd verbessert werden kann.

Dabei geht es unter anderem um die gesetzliche Verankerung der Förderung von Unternehmensgründungen in Form eines sogenannten Existenzgründungsförderungsgesetzt. Diese Position vertritt nun auch die FDP, was der Deutsche Franchiseverband außerordentlich begrüßt. Weiterlesen “Franchiseverband begrüßt die Position der FDP zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland”

Kommentare

Bei Neumitgliedern nachgefragt: Tobias Meyer von tobi’s

Der Deutsche Franchiseverband hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine Vielzahl an Neumitgliedern aus den unterschiedlichsten Branchen unter seinem Dach begrüßen können. Grund genug, dieser Vielfalt genauere Aufmerksamkeit zu schenken und diese Franchisesysteme vorzustellen. Den Anfang macht im noch jungen Jahr 2018 Tobias Meyer von tobi’s. Weiterlesen “Bei Neumitgliedern nachgefragt: Tobias Meyer von tobi’s”

Kommentare

21. Türchen: Perspektiven aufzeigen. Potentiale erkennen. Kompetenzen stärken

Ursprung der  ISOTEC-Jugendhilfe war die Teilnahme beim TV-Format  „Undercover Boss“. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Horst Becker wagte sich auf eine Entdeckungsreise ins eigene Unternehmen. Getarnt als Hilfsarbeiter ging er in mehrere ISOTEC-Fachbetriebe und lernte neben dem alltäglichen Geschehen den jungen Auszubildenden Chris Vertgewall aus Iserlohn kennen. Und schätzen. Horst Becker wurde rasch klar: „Diesen tollen jungen Mann hätte ich aufgrund seiner Schulnoten und Zeugnisse gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Zeit für einen Blick dahinter hätte ich mir nicht genommen!“ Die bewegenden Geschichte hinter den Noten und den Schicksalsschlägen, die der junge Mann in seiner Schulzeit zu verkraften hatte, wären so niemals zum Thema geworden. Die Idee, in Form eines Vereins Lebens- und Berufsperspektiven von Jugendlichen und Heranwachsenden positiv mitzugestalten, war geboren. Weiterlesen “21. Türchen: Perspektiven aufzeigen. Potentiale erkennen. Kompetenzen stärken”

Kommentare

20. Türchen: Mehr für die Armen der Welt

20 Euro kostet ein Hörgerät, 30 Euro eine Katarakt-Operation, die vor Erblindung durch den Grauen Star schützt und 50 Euro ein Schulbesuch. Das ist die Währung, in der die Christoffel-Blindenmission (CBM) rechnet. Die Christoffel-Blindenmission ist eine internationale christliche Entwicklungsorganisation, deren Hauptziel seit 1908 darin besteht, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in Gefahr stehen, behindert zu werden. Weiterlesen “20. Türchen: Mehr für die Armen der Welt”

Kommentare

18. Türchen: Mit den Schmökerkisten auf den Spuren der Griechen und Römer

Im Rahmen der „Adventsaktion 2017 – Gutes Multiplizieren“ des Deutschen Franchiseverbandes übergab die Town & Country Stiftung eine „Schmökerkiste“ im Wert von 500 Euro an die Friedrich-Gottlob-Keller-Oberschule. Mit den „Schmökerkisten“ werden bundesweit Kindertagesstätten und Schulen bei der Bildung und sprachlichen Erziehung gefördert. Vom Franchiseverband initiiert, wird die Aktion bundesweit durch die wortlaut Sprachwerkstatt UG ausgerichtet. Weiterlesen “18. Türchen: Mit den Schmökerkisten auf den Spuren der Griechen und Römer”

Kommentare

17. Türchen: Tierische Aktionen und Spenden für den guten Zweck

Beim Franchisesystem ZOO & Co. stehen die Haustiere im Mittelpunkt. Doch nicht jedes Tier hat das Glück, ein warmes, liebevolles Zuhause zu haben. In den Tierheimen im ganzen Land warten Hunde, Katzen, Kleintiere und auch Exoten auf neue Herrchen und Frauchen. Als selbstständige Partner unterstützen die ZOO & Co.-Fachmärkte oft eigenständig lokale und regionale Vereine und Aktionen. Ob Spendenbox im Markt, ein Stand bei der sommerlichen Hunde-Beachparty oder große Tierschutzaktion, alles eint die Liebe zum Tier. Einige Aktionen in 2017 wollen wir besonders vorstellen. Weiterlesen “17. Türchen: Tierische Aktionen und Spenden für den guten Zweck”

Kommentare

16. Türchen: Schwimmen für ALLE

Nicht nur Fische lieben das Wasser, sondern auch wir. Gute Schwimmkenntnisse sind dabei der entscheidende Part, um sicher und mit viel Freude das kühle Nass genießen zu können. Jedoch sind 2016 über 500 Menschen in Deutschland ertrunken – fast 50 mehr als im Vorjahr*. Eine erschreckende Bilanz. Weiterlesen “16. Türchen: Schwimmen für ALLE”

Kommentare

15. Türchen: Mit Schulbildung den richtigen Weg bahnen

Der Blick auf die Welt verpflichtet, neben den schönen Dingen des Lebens – die gerade Engel & Völkers so vertraut sind – auch die Not zu sehen und dort zu helfen, wo es am nötigsten ist. Die Lebensumstände der Kinder in der Dritten Welt lassen keinen Raum für Ausflüchte und Diskussionen. Hier muss schnell und unbürokratisch geholfen werden. Zu den Herausforderungen der Globalisierung gehört nicht nur die wirtschaftliche Vernetzung, sondern vor allem die soziale und humanitäre. Weiterlesen “15. Türchen: Mit Schulbildung den richtigen Weg bahnen”

Kommentare