VERBAND DEUTSCHER BÜRGSCHAFTSBANKEN (VDB)

Existenzgründungen im Franchising gezielter unterstützen

Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. (VDB) ist die gemeinsame Interessenvertretung der rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Bürgschaftsbanken und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, die ihren Standort in den einzelnen Bundesländern haben.

Die 17 Bürgschaftsbanken und Beteiligungsgarantiegesellschaften sowie 15 Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBGen) sind im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. (VDB) zusammengeschlossen. Der VDB nimmt die Interessenvertretung der deutschen Bürgschaftsbanken und MBGen (gemeinsam mit dem BVK) gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit wahr.
Die von ihnen als Wirtschaftsförderer seit über 60 Jahren übernommenen Bürgschaften sind vollwertige Sicherheiten für alle Hausbanken. Bürgschaften sind ein erfolgreiches Instrument einer Kombination der Selbsthilfe mit Staatshilfe und besonders unter ordnungspolitischen Aspekten sinnvoll. Sie stehen allen gewerblichen Unternehmen und Freien Berufen offen und belasten die öffentlichen Haushalte kaum. Ein Schwerpunkt der Förderung liegt in der Finanzierung von Existenzgründungen und Übernahmen.
MBGen bieten Beteiligungskapital als eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Bankkredit. Mit einer Beteiligungsfinanzierung lässt sich die wirtschaftliche Eigenkapitalquote erhöhen. Wichtigste  Aufgabe der MBGen ist die Verbesserung der Bilanzrelationen von Existenzgründern sowie kleinen und mittleren Unternehmen durch die langfristige Bereitstellung von Beteiligungskapital – meistens in Form von eigenkapitalähnlichen, typisch stillen Beteiligungen. Die MBGen arbeiten nicht renditeorientiert und bieten mittelstandsfreundliche Konditionen. Sie nehmen keinen Einfluss auf das Tagesgeschäft ihrer Beteiligungsnehmer.
Zum Verband
Zur Bürgschaftsbank/ MBG vor Ort

Finanzierung wichtiges Puzzleteil

Die richtige Finanzierung ist ein wichtiges Puzzleteil auf dem Weg zum nachhaltigen Erfolg. Deswegen kooperieren der Franchiseverband und der VDB bereits seit dem Jahr 2009 eng miteinander. Inhalt dieser Zusammenarbeit ist u.a. die gegenseitige Information über die Entwicklung von Franchisekonzepten. Dadurch können die Bürgschaftsbanken in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Hausbank bei bekannten und tragfähigen Franchisekonzepten schneller die Begleitung von Finanzierungsvorhaben umsetzen.
Weitere Informationen
Foto (v.l.n.r.): Torben Leif Brodersen (Hauptgeschäftsführer, Franchiseverband), Guy Selbherr, Vorstandsvorsitzender, VDB), Kai Enders (Präsident, Franchiseverband), Stephan Jansen (Geschäftsführer, VDB), Quelle: Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

Digitales Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken

Unternehmer, Gründer sowie Nachfolger suchen verstärkt online nach einfachen und unkomplizierten Finanzierungslösungen. Mit dem neuen Finanzierungsportal schufen die Bürgschaftsbanken eine Lösung dafür.

Über die Plattform ermoeglicher.de können Unternehmer, Freiberufler, Gründungs- und Nachfolgeinteressierte, aber auch Kreditinstitute sowie Beratungseinrichtungen innerhalb von wenigen Minuten Finanzierungsanfragen für sich bzw. ihre Kunden und Mandanten digital an die jeweilige Bürgschaftsbank in ihrem Bundesland stellen. Die Beurteilung und Bewertung durch die Bürgschaftsbank ist kostenlos. Das Vorhaben wird von den Mitarbeitern der Bürgschaftsbanken persönlich und individuell auf die Machbarkeit der Finanzierung und die mögliche Übernahme einer Bürgschaft geprüft. Gründern und Unternehmern wird auch bei der Strukturierung der benötigten Finanzierung und der Einbindung anderer Förderprogramme geholfen. Auf Wunsch des Kunden werden die Hausbank oder weitere Kreditinstitute angesprochen.

Zum Finanzierungsportal

Ansprechpartner

Stephan Jansen

Geschäftsführer
Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.
+49 (0) 302639654 0
geschaeftsstelle@vdb-info.de

https://www.vdb-info.de/