Auch in 2018 war der Deutschen Franchiseverbandes wieder stark medial vertreten. Vielfältige Veröffentlichungen zum Thema Franchising im Allgemeinen und dem Deutschen Franchiseverband im Besonderen sprechen dafür. Mit einer steigenden Anzahl an Anfragen zu Einschätzungen und Kommentierungen unterschiedlicher Entwicklungen innerhalb der Franchisewirtschaft ist der Deutsche Franchiseverband - insbesondere Geschäftsführung und Vorstand - auch weiterhin ein gefragter Experte und Zitatgeber sowohl in der Tages- und Wirtschaftspresse als auch in TV-Formaten.

Auch Kooperationen spielten in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit eine große Rolle. Die bereits erfolgreiche Zusammenarbeit mit Medien, Wissensplattformen und Portalen wurde intensiviert und um weitere Multiplikatoren erweitert. Insgesamt wurden 20 Newsletter, 100 Blogbeiträge und sieben Pressemitteilungen veröffentlicht.

Zentrale Kommunikationsorgane

Der Blog des Deutschen Franchiseverbandes hat sich weiter als Hauptsprachrohr etabliert. In informativen Beiträgen wird ein tagesaktueller Einblick in die Verbandsaktivitäten vermittelt. Neben rechtlichen Themen und Interviews bekamen Gastautoren erstmals die Möglichkeit, in Gastbeiträgen über relevantes aus der Franchisewirtschaft zu informieren. Natürlich lagen auch Neuigkeiten aus den  Verbandsgremien ergänzt um aktuelle politischen Forderungen im Fokus. In 2018 wurden 100 Beiträge gepostet. 12 davon als informative Gastbeiträge unserer Assoziierten Experten.

Sie gehören noch nicht zu den Abonnenten?  

Jetzt für den Blog registrieren

Der Newsletter des Deutschen Franchiseverbandes ist ein etablierter Informationsdienst - sowohl  für die Franchisewirtschaft, als auch für wirtschaftspolitisch Interessierte. In 14-tägigem Turnus informiert er die rund 2.800 Abonnenten über aktuelle Verbandsaktivitäten und Neuigkeiten aus Politik und Franchisewirtschaft. Im Fokus auch die zahlreichen Netzwerkveranstaltungen und Forbildungsangebote des Deutschen Franchise Institutes. Darüber hinaus werden in diesem Rahmen die Angebote und Services der Business Community vorgestellt, von denen Mitglieder im Deutschen Franchiseverband exklusiv profitieren.

Sie sind bisher noch nicht für diesen Informationsdienst angemeldet?

Jetzt für den Newsletter registrieren

Social Media: passende Kanäle für unterschiedliche Zielgruppen

Wurden im vergangenen Jahr unsere Aktivitäten im Social Media Bereich angestoßen, so konnten sie in 2018 weiter vertieft und professionalisiert werden. Dabei lag der Schwerpunkt vor allem auf Facebook und Twitter, da sich diese zwei Kanäle auf die Kernzielgruppen der Verbandsarbeit fokussieren: Politik und Presse sowie den Verbraucher – also Mitglieder und ihre Kunden. Neben dem etablierten WhatsApp-Kanal, der seinen Fokus auf Mitglieder und verbandsnahe Multiplikatoren legt, wurde sich in 2018 auch auf LinkedIn und Instagram präsentiert. Gut, denn eben so vielfältig wie die Kanäle sind die Ziel- und Adressatengruppen des Deutschen Franchiseverbandes.

Fest steht: Auch in 2019 wird sich der Franchiseverband auf Twitter, Facebook, WhatsApp & Co. präsentieren und die Botschaften des Deutschen Franchiseverbandes transportieren. Hier finden Sie uns:

Videoblog schafft konkreten Nutzen

Manchmal sagen Bilder einfach mehr, als Worte. Erst Recht, wenn sie sich bewegen. Und so kommen ab und an Experten zu unterschiedlichen Themen und grundsätzlichem Franchisewissen in unserem Videoblog zu Wort.  Ganz konkret kam diese Video-Blogreihe im Übrigen bei den Vorbereitungen für die Franchise Expo 2018 zum Einsatz. Denn wie eine Messe erfolgreich vorbereit, durchgeführt und natürlich auch abgeschlossen wird, darüber haben die Mitglieder des Ausschusses für Franchisenehmer-Gewinnung praxisnah informiert. In sieben Blog-Folgen teilen sie ihren ganz persönlichen Erfahrungsschatz mit den interessierten Verbandsmitgliedern.

Mehr zum Videoblog

Experteneinschätzung auch im TV

Neben Anfragen für Statements und Experteneinschätzungen für Print- und Onlinemedien wird der Deutsche Franchiseverband immer häufiger auch von Produktionsfirmen zu Rate gezogen und um Einschätzungen für unterschiedliche meist investigative TV-Formate von öffentlich rechtlichen wie privaten Fernsehsendern gebeten.

Diesen Anfragen kommt der Deutsche Franchiseverband als Interessenvertretung des professionellen Franchising in Deutschland gerne nach. Nicht zuletzt auch, um die Qualitätsgemeinschaft der Verbandsmitglieder weiter zu stärken.

Mehr als eine Weihnachtsspende

Bereits seit einigen Jahren verzichten wir von Seiten des Deutschen Franchiseverbandes auf Weihnachtspräsente an Mitglieder und Partner, um unterschiedliche soziale Projekte und Einrichtungen zu unterstützen und zur Multiplikation unserem Netzwerk vorzustellen. In den letzten Jahren wurden bundesweit Grundschulen Schmökerkisten spendiert und damit die Sprachförderung in den oft stark unterfinanzierten Brennpunktschulen unterstützt.

In diesem Jahr haben wir es etwas anders gemacht: Gemeinsam mit dem Team der Geschäftsstelle haben wir uns dafür entschieden, in der Berliner Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo zu helfen. Ganz bewusst mit dem Ansatz dies nicht nur in der besinnlichen Vorweihnachtszeit zu tun, sondern als Startschuss für eine auf Nachhaltigkeit angelegten Kooperation zu sehen. Mehrmals im Jahr wird das Team des Deutschen Franchiseverbandes nun dort vor Ort aktiv werden und sich einbringen. Und natürlich auch monetären Einsatz zeigen.

Mehr zum Teameinsatz