In den vergangenen Jahren hat der Franchiseverband sein Qualitätsmanagement neu aufgesetzt und damit die Anforderungen an seine Mitgliedsunternehmen deutlich verstärkt. Die entsprechende Satzungsänderung setzte für Vollmitglieder einen im Turnus von drei Jahren obligatorischen Systemcheck sowie die Umwandlung in die Vollmitgliedschaft fest. Diese Fokussierung auf klar definierte Qualitätsstandards hat zu einer deutlich gewachsenen Anzahl an zertifizierten Vollmitgliedern geführt und damit den Claim „Qualitätssysteme vereint.“ einmal mehr bestätigt.

Auch der Aufnahmeprozess für Assoziierte Mitglieder wurde weiter optimiert. Mehrheitlich online aufgesetzt bleibt aber auch der persönliche Kontakt wichtig im individuellen Anbindungsprozess. Von Anfang an ist es das Ziel, jedem Mitglied einen maximalen Mehrwert der Zugehörigkeit zum Franchiseverband zu bieten. Dass diese erfolgreich funktioniert und der Deutsche Franchiseverband zunehmend an Bedeutung für die Franchiseszene gewinnt, dafür spricht die aktuelle Mitgliederstatistik:

Im Kalenderjahr 2019 haben sich 49 junge Franchiseunternehmen dem Franchiseverband angeschlossen. Insgesamt sind es 77 neue Mitglieder. 28 Franchisesysteme haben sich dem Qualitätscheck unterzogen, sind damit zertifizierte Vollmitglieder. Gemeinsam mit den Assoziierten Experten und Förderern konnte der Deutsche Franchiseverband im vergangenen Jahr 391 Mitglieder unter seinem Qualitätsdach vereinen, was einem Plus von 11,4 Prozent entspricht.


HERZLICH WILLKOMMEN UNSEREN NEUMITGLIEDERN 2019 // eine Auswahl