Ausgezeichnet! FRANCHISE AWARDS 2021 hybrid verliehen

Franchisegeber des Jahres ist Duden Institute für Lerntherapie
Zwei Franchisegründer-Preise: Lilia Nacke, Town & Country Haus und Mike Siegmann, Reddy Küchen
Der Green Franchise Award geht an Bodystreet

Mit einer Rekordbeteiligung gingen die Franchise Awards in diesem Jahr in eine weitere Bewerbungsrunde. Bis zum 1. September hatten sich 33 im Franchiseverband organisierte Unternehmen ins Rennen um die begehrten Auszeichnungen geschickt. Gestern wurden die Preisträger in einer hybriden Verleihung, die live aus einem Studio in Berlin gestreamt wurde, bekannt gegeben und anschließend im Rahmen einer kleinen Award Celebration geehrt.


FRANCHISEGEBER DES JAHRES ist Duden Institute für Lerntherapie
„Zuverlässige Hilfe für Eltern und Kinder in Zeiten des Lockdowns, diese enorme gesamtgesellschaftliche Herausforderung hat das ausgezeichnete Franchisesystem mit Bravour gemeistert, hat seinen Franchisepartnern verlässliche Tools und funktionierende Infrastruktur zur Verfügung gestellt, um Lern- und Therapieangebote umgehend zu digitalisieren“, so Dr. Jürgen Karsten, Zentrales Partnermanagement ETL Franchise und Unterstützer des Preises. Auch jenseits der Pandemie weisen die Duden Institute für Lerntherapie nachhaltiges, stabiles Wachstum auf – dank innovativer Strategien, die bereits fest im Systemfundament verankert sind. So sind es die konstante Expansion, innovative Strategien und Visionen, die das Franchisesystem voranbringen. Dazu ein stabiles Partnerwachstum und deutlich steigende Umsatzzahlen im anspruchsvollen Bildungsmarkt. „Die bereits vor Jahren begonnenen Digitalisierungsmaßnahmen führten zur weiteren Stärkung eines belastbaren Franchisesystems, das seit 1995 bestehend mit über 80 Standorten in der DACH-Region aktiv ist. Und zeigt, Wachstum und Weiterentwicklung – quantitativ wie qualitativ – ist selbst im Krisenmodus möglich“, resümiert Dr. Karsten. Das überzeugt und zeigt: Die Duden Institute für Lerntherapie sind beispielgebend für Resilienz, Stärke und Innovationskraft der deutschen Franchisewirtschaft.

Zwei FRANCHISEGRÜNDER 2021 ausgezeichnet
„Beim diesjährigen Franchisegründer-Award war es ein sehr knappes Rennen um Platz 1. So knapp, dass die Jury entschied, zwei erste Plätze zu vergeben und damit zwei Erfolgsgeschichten hervorzuheben“, berichtet Stephan Jansen, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken und Unterstützer des Gründerpreises. „Ich gratuliere der Gründerin Lilia Nacke, die mit Town & Country Haus einen fulminanten Start darlegen konnte und bei der die Geschäftsentwicklung alle Erwartungen deutlich übertraf. Ebenfalls beglückwünsche ich den Gewinner Mike Siegmann mit dem System Reddy Küchen, der gleich zu Beginn vielen Kunden zu individuellen Traumküchen verhalf und in der Zentrale einen starken Partner für das weitere Wachstum fand. Meine Gratulation gilt auch dem nominierten Marc-André Friedrich, der mit seiner erfolgreichen Home Instead-Gründung verdient unter den diesjährigen Top-3 Franchisepartnern ist.“

Lilia Nacke ist Franchisegründerin des Jahres 2021: Der Start als Unternehmerin von Town & Country Haus war äußerst erfolgreich und so übertraf bereits das zweite Geschäftsjahr den Planumsatz um rund 100 Prozent. Auch die Anzahl der Mitarbeiter wurde verdoppelt. Lilia Nacke ist ein Mut machendes Beispiel für alle, die den Sprung in die Selbständigkeit mit einem etablierten Franchisesystem wagen möchten. Diese Erfolgsgeschichte hat die Jury überzeugt.

Mike Siegmann ist Franchisegründer des Jahres 2021: Bei der Unternehmensgründung mit Reddy Küchen passte alles: die handelnden Menschen, die Produkte, die Unterstützung bei der Gründung. Das sollte sich auch bei der Standortentwicklung weiterführen. Bereits in den ersten beiden Jahren übertrafen Umsätze und Mitarbeiterzahl das Plansoll deutlich. Die Motivation, der Wille zum Erfolg und die überzeugenden wirtschaftlichen Kennzahlen von Mike Siegmann haben die Jury überzeugt.

Der GREEN FRANCHISE AWARD geht an die Bodystreet GmbH
„Verantwortung übernehmen und Strukturen schaffen, in denen jeder einzelne die gleiche Chance bekommt. Das ist das Kernanliegen des diesjährigen Preisträgers. Gepaart mit einer nachhaltigen und sozialen Systemkultur sowie der tief im Franchisekonzept verankerten ökologischen Unternehmensstrategie wird der Fokus sowohl auf Klimaneutralität nahezu aller 320 Standorte als auch auf soziale Projekte gelegt“, resümiert Wolfgang Becker, Vorstand Cronbank AG und Unterstützer des Green Franchise Awards. Nachhaltigkeitsstrategie und Franchisepraxis sind bereits seit Jahren untrennbar miteinander verbunden, haben sich etabliert und zu einer glaubwürdigen Unternehmens-DNA verwoben. Das hat die Jury überzeugt und spricht von Weitsicht und Verantwortungsbewusstsein gleichermaßen. „Ich gratuliere den Preisträgern herzlich. Ebenso wie den Nominierten Apollo Optik und Easyfitness. Alle drei haben eines gemein: Erfolgreiche Konzepte und ebenso glaubwürdige wie praxistaugliche Nachhaltigkeitsbestrebungen“, schließt Becker.

Für die Franchise Awards haben sich in diesem Jahr 33 Unternehmen bewor-ben, neun von ihnen wurden von der Fachjury aufgrund ihrer herausragenden Leistungen auf die Shortlist gesetzt.

Die nominierten Franchisegeber: Burgerme GmbH, vom Fass AG
Der nominierte Franchisegründer: Marc-André Friedrich, Home Instead Südbaden
Die Nominierten für den Green Franchise Award: Easyfitness, Apollo Optik

Die Jury: Dr. Martin Ahlert (Internationales Centrum für Franchising und Cooperation), Wolfgang Becker (Cronbank AG), Veronika Bellone (Bellone FRANCHISE CONSULTING GmbH), Torben Leif Brodersen (Deutscher Franchiseverband e.V.) Kai Enders (Engel & Völkers, Präsident Deutscher Franchiseverband e.V.), Stephan Jansen (Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.), Dr. Jürgen Karsten (ETL AG), Thomas Matla (Bellone FRANCHISE CONSULTING GmbH), Jan Schmelzle (Deutscher Franchiseverband e.V.)

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)