Topthema “Multi-Unit Franchising” mit eigener Konferenz in 2020

Nun kommt sie also nach Wien: die „Master & Multi-Unit Franchising Conference“, die 2018 erstmals in Europa/London stattfand. Das seit zwanzig Jahren etablierte Modell dazu stammt aus Las Vegas, veranstaltet von den renommierten US-Firmen MFV Expositions und Franchise Update. Der Fokus der Konferenz am 28. und 29. Januar 2020 in Wien liegt klar auf dem Thema Wachstum. Sei es durch den Verkauf bzw. Erwerb einer Masterlizenz für ein oder mehrerer Länder, durch eine Multibrand-Strategie oder den Weg über die Übernahme mehrerer Standorte, dem Multi-Unit-Franchising.

Internationale Studien zeigen, dass Multi-Unit Franchisepartner weltweit ihre Anzahl von Standorten erhöhen und teils auch daran interessiert sind, mehr als eine Marke zu führen. Basierend auf diesem Hintergrund werden nun die (oft aus den USA stammenden) erfahrenen Franchisepartner auf europäische Franchisenehmer treffen, die ihrerseits auf Wachstum setzen. Damit einhergehend sind auch „Schwergewichter“ der Franchisewirtschaft eingeladen, die ihrerseits Interesse haben, Masterlizenzen zu verkaufen. Dies können sie an 39 Tischen tun, von denen die Hälfte bereits jetzt schonvergeben ist. Der Deutsche Franchiseverband ist Partner der Konferenz und ermöglicht daher seinen Verbandsmitgliedern ermäßigte Konditionen bei der Tisch-Buchung. Zur Registrierung kann gerne der Code ZGER genutzt werden.

Die zweitägige Konferenz wird eine Kombination aus Weiterbildung und high-level-Networking. Das Ziel ist, ein Branchenforum mit max. 300 Teilnehmern der führenden, internationalen Franchisewirtschaft aufzubauen, das die Expansionspläne der Mitwirkenden unterstützt.

Weitere Informationen zu den Themen der Vorträge und Workshops sowie den Konditionen sind unter www.emmfc.com zu finden.

>> Einladung an die Verbandsmitglieder

>> Zur Veranstaltungsbroschüre

>> Zum detaillierten Programm

Bildquelle: emmfc.com

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)