Ein Blick zurück auf das Franchise Forum 2024

Das diesjährige Franchise Forum begann traditionell mit einem Meet & Greet für Neumitglieder. Nach einer Begrüßung durch Präsident Kai Enders und Geschäftsführer Jan Schmelzle legten die Teilnehmer den Grundstein für einen gelungenen Abend des Austauschs. Parallel dazu begrüßten Arne Dähn und Vincent Berckenhagen eine Gruppe von Mitgliedern des Verbands „Der Mittelstandsverbund – ZGV“, um ihnen einen Einblick in die Arbeit des Deutschen Franchiseverbands und das Thema Franchising im Allgemeinen zu geben.

 

Anschließend versammelten sich alle Teilnehmer zum NETZWERKabend, um gemeinsam bei bestem Wetter anzustoßen und den Abend bei angeregtem Austausch ausklingen zu lassen. Das inhaltliche Highlight war, wie im vergangenen Jahr, der Poetry Slam von Luise Pauline Wagner, dieses Mal in Begleitung ihrer Schwester. Gemeinsam sorgten die beiden mit einer überaus unterhaltsamen Performance für viel Begeisterung beim Publikum und stimmten auf den nächsten Tag ein.

Der eigentliche Forumstag begann früh mit dem NETZWERKfrühstück, das den Teilnehmern vor der Mitgliederversammlung die Möglichkeit zum Austausch bot. Die Mitgliederversammlung startete mit einer Begrüßung durch Präsident Kai Enders und Geschäftsführer Jan Schmelzle sowie einem digitalen Grußwort von Finanzminister Christian Lindner. Es folgten die obligatorischen Vereinsformalitäten, der Bericht der Geschäftsführung sowie der Vorstands- und Ausschussarbeit. Innerhalb des Geschäftsführungsberichts stellten die Verantwortlichen der Agentur „Ballhaus West“ das Vorhaben einer Franchise-Imagekampagne vor, die das Ziel hat, die Bekanntheit und das Image des Franchisings in Deutschland nachhaltig zu steigern. In Kürze mehr dazu…

Nach dem Pflichtprogramm folgte mit der Keynote des Digitalexperten Sebastian Winkler das erste große Programmhighlight des Tages. Winkler nahm dem Publikum die Sorge vor Künstlicher Intelligenz und machte klar, wie wichtig es ist, sich dem Thema zu öffnen und es auszuprobieren. Beim anschließenden NETZWERKLunch stand er für zahlreiche Fragen bereit, was verdeutlichte, wie präsent Künstliche Intelligenz bei den Mitgliedern ist.

Im Anschluss daran wurde das Thema Digitale Transformation unter dem Titel „Digital oder digitalisiert – was ist die Zukunft des Franchisings?“ in einer Talkrunde mit Sylvia Steenken (FranchiseForYou), Carsten Rasner (Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.), Dr. Björn Schultheiss (fitbox) und Birgit Aust (TVG Touristik Vertriebsgesellschaft) weiter vertieft. Gemeinsam wurden eigene Erfahrungen und Cases diskutiert, ergänzt durch das Expertenwissen von Carsten Rasner.

Ein weiteres Best Practice präsentierte Annika Bode (einsnulleins), die von ihren Erfahrungen mit Datentransparenz berichtete und damit wichtige Impulse für die anwesenden Mitglieder und Gäste setzte. Der Austauschbedarf beim anschließenden NETZWERKkaffee war in jedem Fall vorprogrammiert. Danach erläuterten Çağla Doğancı (ACI Consulting) und Lisa Augusciak (McDonald’s Deutschland) die wirtschaftlichen Chancen von Vielfalt und Inklusion für das eigene Unternehmen.

In der finalen Talkrunde diskutierten Gitta Connemann (CDU), Dr. Lukas Köhler (FDP), Dr. Sandra Detzer (Bündnis 90/Die Grünen) und Esra-Leon Limbacher (SPD) die politischen Herausforderungen, denen sich die Deutsche Franchisewirtschaft aktuell gegenübersieht. Themen wie Bürokratie, Unternehmertum und Existenzgründung wurden mit viel Unterhaltungswert besprochen.

Nach einer kurzen Stärkung beim NETZWERKapero begann der Empfang zum Frühlingsfest der Franchisewirtschaft, das in diesem Jahr Premiere feierte und zu dem auch das politische Berlin eingeladen war. Erster und mit Spannung erwarteter Programmpunkt war die Verleihung der Franchise Awards.

Der Nachhaltigkeitspreis des Deutschen Franchiseverbandes, unterstützt von der CRONBANK, ging an Haferkater, ein junges Franchisesystem, das Nachhaltigkeit als festen Bestandteil seiner Unternehmensphilosophie versteht. Frank Bermbach, Vorstand der CRONBANK AG, fand dazu folgende Worte: „Mit seinem ganzheitlichen, authentischen Engagement und seiner überzeugenden zugrundeliegenden Multiplikations- und Expansionsstrategie bringt Haferkater den Nachhaltigkeitsgedanken in ökologischer, sozialer und ökonomischer Hinsicht in die Fläche. Damit hat das Gastrosystem die Jury überzeugt und den Nachhaltigkeitspreis des Deutschen Franchiseverbandes 2024 mehr als verdient.“

Für die Franchisegründung des Jahres wurde Mio Lindner von den Duden Instituten für Lerntherapie geehrt. Stephan Jansen, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken und Unterstützer des Gründerpreises, betonte: „Der diesjährige Preisträger hat aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungen, seines innovativen Geistes und seines unermüdlichen Einsatzes für Kinder und Jugendliche mit Lese- und Rechenschwäche – und das weltweit – überzeugt. Besonders beeindruckt hat uns sein Mut, seine kreative Herangehensweise und sein persönlicher Bezug zu diesem Thema. Damit ist er ein inspirierendes Beispiel dafür, wie das Engagement von Franchisenehmern, wie kooperatives Unternehmertum auf beiden Seiten die Innovationsbereitschaft eines gesamten Systems steigern kann.“

Als Franchisesystem des Jahres wurde die e-motion experts GmbH ausgezeichnet. Dr. Jürgen Karsten, Zentrales Partnermanagement ETL Franchise und Unterstützer des Preises, begründete die Juryentscheidung: „Steigende Umsatzzahlen, dynamische Expansion und eine hohe Partnerzufriedenheit sprechen für das diesjährige Gewinnersystem. Mit ihrer nachhaltigen Geschäftsstrategie, einer Geschäftsidee, die den Zeitgeist widerspiegelt, dem Engagement für Innovation und Kundenzufriedenheit setzt e-motion experts Maßstäbe im Franchising.“

Bei sommerlichen Temperaturen am Ufer der Spree feierten die Preisträger und alle anderen Teilnehmer einen entspannten Abend. Köstliches Essen und kalte Getränke wurden von Paulaner, vomFASS, Tiroler Bauernstandl, Valora, Domino’s Pizza und The Flying Coffee in Foodtrucks und Ständen bereitgestellt. So klangen zwei angefüllte, intensive Tage mit vielen guten Gesprächen, neuen Impulsen und inspirierendem Input aus.

Kommentare

Kommentar verfassen

(erforderlich)

(erforderlich)