FRANCHISESTATISTIK 2021

Als Interessenvertretung des professionellen Franchisings in Deutschland gehört es zu den Kernaufgaben des Franchiseverbandes, für zuverlässiges Zahlen- und Datenmaterial zu sorgen.  Alljährlich wird sich daher die Entwicklung der hiesigen Franchisewirtschaft mit wissenschaftlicher Unterstützung der DBU Digital Business University of Applied Sciences ganz genau angeschaut. So auch in 2021. Sowohl Mitgliedsunternehmen als auch nicht organisierte Franchisesysteme werden dabei zur individuellen Entwicklungen befragt. Die Ergebnisse zeigen: Die stabile Wirtschaftslage setzt sich weiter fort.

Demnach hatten die bundesweit rund 920 Franchisesysteme im vergangenen Jahr 141.821 Franchisepartner, das sind 2,2% mehr als noch im Vorjahr. Insgesamt sind rund 787.207 Mitarbeitende bei den 180.984 (+ 2,7%) Franchisebetrieben beschäftigt. Zahlen, die für eine stabile Basis sprechen. Darauf deutet auch der Umsatz der gesamten Franchisewirtschaft in Deutschland hin: Dieser verbessert sich im zweiten Krisenjahr mit leichtem Plus auf 135,8 Milliarden Euro.

Weiterlesen

 

Sommer-FKI: Franchisemodell besteht Stresstest

FKI für das 1. Halbjahr 2021 zeigt mit 145% einen deutlichen Geschäftsklima-Anstieg, der wieder an die Vor-Corona-Werte anknüpft. Hatte der FKI für das 1. Krisen-Halbjahr 2020 seinen bisherigen Tiefstwert von 122%, zeigte er Ende des Jahres einen positiveren Wert von 138% auf. Aktuell hat sich der FKI im 1. Halbjahr 2021 deutlich spürbar auf 145% verbessert und ist damit wieder auf dem Stand des 2. Halbjahreswerts von 2019. Stabile Stimmungslage bei Franchisegebern und Partnern: Zeigte sich die Stimmungslage in den befragten Franchisesystemen aus der Retrospektive vor der Coronakrise ausgesprochen positiv (Stimmung ist hervorragend: 20%, Stimmung ist gut: 56%), so bleiben diese Werte aktuell mit 20% (hervorragend) und 44% (gut) hinter ihnen zurück, geben aber in der derzeitigen Situation eine erstaunlich gute Stimmungslage wieder. 17% gaben an, sehr schlechter bzw. schlechter Stimmung zu sein. Weitere 19%, hielten diese eher für neutral.

Weiterlesen

FKI: Stimmungsbild zum Jahresende nur leicht eingetrübt.

Zweimal jährlich fragt der FKI das Geschäftsklima innerhalb der Mitgliedssysteme ab. Brach er zu Beginn der Pandemie im ersten Halbjahr 2020 deutlich auf 122% ein, erholte sich das Stimmungsbarometer im Sommer 2021 auf den Positivwert 145%. Am wieder stärker Corona-geprägten Jahresende 2021 sank dieser Wert nur wenig auf 142% und bleibt damit nahezu auf Vor-Krisen-Niveau. Eine leichte Abschwächung der Stimmungslage bestätigen neben den Franchisegebenden auch die Partner beim vergleichenden Blick zurück. Zeigte sich die Stimmungslage in den befragten Franchisesystemen vor der Coronakrise ausgesprochen positiv (Stimmung ist hervorragend: 23%, Stimmung ist gut: 58%), so bleiben diese Werte aktuell mit 17% (hervorragend) und 42% (gut) hinter ihnen zurück, geben aber in der derzeitigen Situation dennoch eine gute Stimmungslage wieder.

Weiterlesen