Franchise from abroad: Deutschland zieht internationale Franchisesysteme an

Seit diesem Jahr nehmen wir auch internationale Franchisesysteme in den Verband als assoziierte Mitglieder auf, die nach Deutschland expandieren wollen.  Unter dem Titel “Franchise from abroad” kann man diese im Systemfinder entdecken.

Weiterlesen “Franchise from abroad: Deutschland zieht internationale Franchisesysteme an”

Kommentare

Projekt „Connected Classroom“ mit New Horizons gestartet

Mitgliedssystemen innovative Services und echte Mehrwerte bieten, das steht ganz oben auf der Agenda des Franchiseverbandes. Diesem Wunsch wird nun mit einem weiteren spannenden Projekt  nachgekommen:  Gemeinsam mit dem langjährigen Vollmitglied New Horizons wird künftig ein Connected Classroom angeboten.

Weiterlesen “Projekt „Connected Classroom“ mit New Horizons gestartet”

Kommentare

OnlineForum gestartet: Interaktive Plattform exklusiv für Mitglieder

Ein Ergebnis unserer aktuellen Mitgliederzufriedenheitsbefragung war der Wunsch nach mehr Netzwerkmöglichkeiten und einem barrierefreien Knowhow-Transfer. Diesem Mitgliederwunsch kommen wir bereits mit zahlreichen Präsenzveranstaltungen und seit einiger Zeit auch mit komfortablen Webinaren nach. Weiterlesen “OnlineForum gestartet: Interaktive Plattform exklusiv für Mitglieder”

Kommentare

FRANCHISE FORUM 27. und 28. Mai 2019: Präsenz zeigen und Sponsor werden!

Sie haben Produkt, Dienstleistung oder Lösung? Wir haben die passende Zielgruppe. Nutzen Sie den Deutschen Franchiseverband als Multiplikator, denn schließlich gehören die führenden Franchisesysteme aller Branchen zu unserer Qualitätsgemeinschaft. Derzeit sind rund 350 Systeme, Berater und Anwälte aus dem In- und Ausland bei uns organisiertund es werden stetig mehr. Werden Sie Teil dieses Netzwerkes! Sie gehören als Förderer/Sponsor zu Gemeinschaft der Mitglieder des Franchiseverbandes. Weiterlesen “FRANCHISE FORUM 27. und 28. Mai 2019: Präsenz zeigen und Sponsor werden!”

Kommentare

Schule des Franchising in Berlin: Optimale Infos zum Systemaufbau

Bereits zum 62. Mal fand Ende November die Schule des Franchising statt. Vier „Schultage“ waren gut gefüllt mit wertvollen Infos von Praxisexperten. Das viertägige Kompaktseminar fand im ParkPlaza Hotel Berlin Mitte statt. Die Woche begann mit den Grundlagen des Franchisings, die in fundierten Beiträgen von Dr. Hubertus Boehm (SYNCON International Franchise Consultants), Jan Schmelzle und Torben L. Brodersen (Geschäftsführung Deutscher Franchiseverband) umgesetzt wurde. Fragen der Teilnehmer wurden immer direkt eingebunden. Weiterlesen “Schule des Franchising in Berlin: Optimale Infos zum Systemaufbau”

Kommentare

Franchisepartner empfehlen die Expo und können eine Reise nach New York gewinnen

Nächste Woche ist es soweit, die Franchise Expo in Frankfurt öffnet vom 27.-29. September Ihre Türen. Unser gemeinsames Ziel ist es, möglichst viele Messebesucher zu generieren, die Hallen zu füllen und nicht zuletzt damit die Franchisewirtschaft zu beflügeln. Seien Sie dabei und bringen Sie auch Ihre Franchisenehmer zur Messe mit. Nutzen Sie dafür gern unseren Promocode 2110. Neben vielen praxisnahen Vorträgen ist auch die Aktion family & friends ein wunderbarer Anreiz. Teilnehmende Franchisepartner, die möglichst vielen Interessenten aus ihrem Umfeld die #fex18 empfehlen, haben die Chance eine Reise nach New York zu gewinnen. Alle Franchisegeber sind daher herzlich aufgerufen, diese Info an Ihre Franchisenehmer weiterzuleiten. Das geht übrigens auch, wenn Sie in diesem Jahr kein Aussteller der Expo sind. Rufen Sie hier alle Infos zur family & friends ab Wir freuen uns über Ihr Engagement und wünschen Ihren Partnern viel Glück! Weiterlesen “Franchisepartner empfehlen die Expo und können eine Reise nach New York gewinnen”

Kommentare

Mehr Erfolg im Vertrieb: Sales Cloud Lösung für Franchisesysteme

sfdc_primary_logo_1color_v1Der CRM-Spezialist Salesforce hat bereits einige Mitglieder des DFV bei der digitalen Transformation begleitet. Daher haben wir gemeinsam ein neues Format entwickelt und die Sales Cloud Lightning speziell für Franchisesysteme den DFV-Mitgliedern in Form eines Webinars vorgestellt.  Weiterlesen “Mehr Erfolg im Vertrieb: Sales Cloud Lösung für Franchisesysteme”

Kommentare

Nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand! Informieren Sie sich über Franchising auf dem Franchise Matching Day in Köln!

Ein informatives Programm erwartet Sie:

12:00 – 13:00 Uhr Living Pages

Erfahrene Franchisegeber und erfolgreiche Franchisepartner berichten und beantworten Ihre Fragen. Moderiert werden die Gesprächsrunden von Journalisten. Verpassen Sie nicht die Chance, mehr über den Erfolgsfaktor Franchising von diesen Profis aus der Praxis zu erfahren.

13:00 – 14:00 Uhr Impulsvorträge Franchising

Franchise-Experten halten kurze Vorträge zu verschiedenen Bereichen des Franchisings: z.B. Auswahl des Franchisgebers, Rechtssprechung, Benchmark. Diese Vorträge sind für Franchisegeber und -nehmer-Interessenten wertvoll und Sie können die Themen am Stand der Experten gerne weiter vertiefen.

15:00 – 16:30 Uhr World Café – Ihr Weg zum Franchisenehmer

Im World Café, können Sie an den Thementischen Systemwahl, Gründung/Recht, Finanzen, Startphase Ihren drängenden Fragen loswerden und sich mit Franchise-Experten, Bankern, Anwälten austauschen. Notieren Sie sich Ihre Fragen, kommen Sie zum Matching Day und Sie erhalten Antworten!

Nähere Infos zu den Programmpunkten können Sie hier abrufen: www.franchise-matchingday.de/programm/

Ganztägig stehen Ihnen natürlich alle Aussteller (Franchisegeber und Experten) an Ihren Ständen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, beim Franchise Matching Day, am Samstag, den 14.11.2015 im RheinEnergieStadion in Köln!

www.franchise-matchingday.de

     8673587_9451895367_s

Kommentare

Gründerherbst 2014 – wie finde ich den richtigen Franchisegeber?

Im Herbst jeden Jahres entfaltet die Gründerszene traditionell eine besondere Dynamik – unzählige Veranstaltungen, vor und nach der “Gründerwoche Deutschland” (vom 17. bis 23. November) finden im gesamten Bundesgebiet statt. Das gilt auch für das Franchising: Rund 80% aller Franchisegeber suchen Gründer für eine Expansion ihrer Konzepte. Anlass genug, um diese Veranstaltungen und andere Möglichkeiten, als Gründer den richtigen Franchisegeber zu finden, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Messen/Informationsveranstaltungen
Es gibt in Deutschland nur sehr wenige Informationsveranstaltungen, die sich komplett auf das Thema Franchise konzentriert haben. Der DFV hat mit dem Franchise Matching Day ein neues Format geschaffen, welches am 21. November 2014 in Köln zum zweiten Mal stattfindet. Hier sollen Franchisegeber mit potentiellen Franchisenehmern zusammengeführt werden. Versuche anderer Anbieter, sich dieses Themas anzunehmen, schlugen in der Vergangenheit fehl. Neben dem Matching Day erhält der interessierte Franchisegründer im Herbst 2014 Informationen auch auf anderen Veranstaltungen – nähere Informationen finden Sie unter www.franchiseverband.com/terminkalender.

Websites
Neben der Website des DFV (www.franchiseverband.com) mit unterschiedlichsten Checklisten und Darstellungen seiner Mitglieder haben sich vor allem die Informationsportale www.franchiseportal.de, www.franchisedirekt.com sowie www.franchise-net.de etabliert; sie halten mit Online-Messeständen Informationen über Franchisegeber vor und sind sehr gut für einen ersten Überblick und zum Vergleich unterschiedlicher Konzepte geeignet. Zudem berichten sie am Rande auch über Neuigkeiten aus den Franchisesystemen, stellen “Success Stories” vor.

Der Internet-Auftritt des Franchisegebers ist darüber hinaus zu einer wichtigen Visitenkarte des Franchisegebers geworden. Wie aussagekräftig sind die darin enthaltenen Informationen? Wie transparent geht der Anbieter mit Informationen um? Wie professionell ist die Website gestaltet? Anhand dieser Fragen lässt sich bei Franchisegebern schnell die Spreu vom Weizen trennen. Gerade im “gläsernen Zeitalter” wird die Unternehmenswebsite schnell zu einem “go” oder “no go”.

Info-Veranstaltungen der Systeme
Zahlreiche Franchisegeber sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, eigene Informationsveranstaltungen durchzuführen. An diesen werden zunächst die Konzepte vorgestellt und nähere Informationen über Konditionen etc. geliefert. In aller Regel finden diese Veranstaltungen in den Systemzentralen statt.

Ansprache bestehender Franchisenehmer
Authentische Botschafter einer Franchisemarke sind in der Regel bestehende Franchisenehmer. Sie sind es, die täglich “an der Front” stehen damit direkte Erfahrungen in Bezug auf das Franchisekonzept mit Endkunden machen. Sie sollten von Personen, die ernsthaft einen Einstieg in ein bestimmtes Franchisekonzept erwägen, als eine der wichtigsten Informationsquelle dienen. Beachte dabei: Die Benennung bestehender Franchisenehmer ist Bestandteil der vorvertraglichen Aufklärungspflicht für Franchisegeber. Ansonsten ergeben sich die Kontaktinformationen von Franchisenehmern über die Website des Systems oder über den regionalen Auftritt.

Broker/Vermittler
Franchiseinteressenten haben auch die Möglichkeit, sich von Unternehmensberatern begleiten zu lassen, die sich auf die Vermittlung von Franchisegründern an Franchisegeber spezialisiert haben. Von diesen Brokern gibt es auch einige in Deutschland, sie finanzieren sich dabei z.B. über Provisionen, die sie vom Franchisegeber für vermittelte Gründer erhalten. Broker sind zuallererst für diejenigen Franchiseinteressenten geeignet, die im Prozess der Auswahl des richtigen Franchisegebers einen Unternehmensberater an ihrer Seite benötigen. Berücksichtigen sollte man dabei, dass diese Broker über einen Kundenkreis (Franchisegeber) verfügen, welcher nur selten 30-40 Anbieter übersteigt.

Fazit
Jeder potentielle Franchisenehmer sollte selbst für sich prüfen, welche Informationsquelle er für sich wählt. Insgesamt jedoch ist festzuhalten, dass es genügend Möglichkeiten gibt, um an direkte Informationen über Franchiseangebote zu gelangen. Im Idealfall nutzen Franchiseinteressenten den oben aufgezeigten Mix an Kanälen.

Kommentare

Unternehmensgründer in Deutschland: Allein und ausgebremst?

Bundestagsfraktionen beantworten Anfrage des Deutschen Franchise-Verbandes e.V.

Viele Existenzgründer fühlen sich unzureichend über finanzielle Fördermöglichkeiten informiert und von den Arbeitsagenturen alleingelassen.* Dieses und andere Umfrageergebnisse nahm der DFV zum Anlass die fünf Bundestagsfraktionen vor der kommenden Bundestagswahl zu ihren Positionen bezüglich der Förderung von Existenzgründungen in Deutschland schriftlich zu befragen. Bis auf Die Linke antworteten alle Fraktionen.

Oppositionsfraktionen wollen Gründungszuschuss als gesetzliche Pflichtleistung wieder einführen
Die Fraktionen von SPD und Grünen sehen die Wiedereinführung des Gründungszuschusses bzw. die Rücknahme der Mittelkürzung als ein Kernelement zur Förderung von Existenzgründern an. Für Union und FDP soll der Gründungszuschuss weiterhin eine Ermessensentscheidung des Beraters bleiben.
Die Union plant hingegen, die Gründungsfinanzierung durch einen erleichterten Zugang zu Wagniskapital auszubauen. Steuerliche Anreize für diese Finanzierungsformen sollen dazu beitragen.
Die SPD will die Gründercoaching-Variante „Gründungen aus Arbeitslosigkeit“ beibehalten und sieht durch die 90-prozentige Bezuschussung des Beratungshonorars von zugelassenen Gründungsberatern einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Gründungen aus der Arbeitslosigkeit.

Unklare Zukunft für den „Mikrokreditfonds Deutschland“

Im Gegensatz zu bekannt gewordenen Überlegungen der CDU, das Förderprogramm zum Ende dieses Jahres einzustellen, sieht die FDP darin weiterhin einen wichtigen Baustein zur Förderung von Gründungen und einer erfolgreichen Selbständigkeit. Auch die SPD hält am Mikrokreditfonds fest, der sich nach Angaben der Fraktion als effizientes Instrument zur Schaffung von Arbeitsplätzen – 1,5 Arbeitsplätzen pro Mikrokredit – erwiesen hat.

Soziale Absicherung von Gründern
Zu diesem Thema äußert sich die SPD als einzige Fraktion: Sie möchte Existenzgründern einen besseren Zugang zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung ermöglichen; auch langjährig Selbständige sollen sich wieder versichern können. Ebenfalls sollen Selbständige den gleichen Zugang zu den Leistungen des Arbeitslosengeldes (ALG I und ALG II) erhalten wie Arbeitnehmer. Hierzu soll die bestehende Beitragshöhe überprüft und entsprechend angepasst werden.

„Insgesamt bleibt festzustellen“, so der Geschäftsführer des DFV, Torben L. Brodersen, „dass alle Parteien zu wenig konkrete Lösungsvorschläge und Maßnahmen anbieten, um Existenzgründer ausreichend zu unterstützen und Anreize für neue Existenzgründungen zu schaffen. Nach wie vor sieht der DFV die massive und ersatzlose Kürzung der Mittel für den Gründungszuschuss als nachgewiesen effizientes Förderinstrument als sehr kritisch an. Hiermit wurde ein kontraproduktives Signal ausgesendet.“

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. vertritt die Interessen der deutschen Franchisewirtschaft im nationalen und internationalen wirtschaftspolitischen Umfeld. 2012 erwirtschafteten rund 1.000 Franchisegeber, gemeinsam mit mehr als 72.700 Franchisenehmern und um die 546.200 Mitarbeiter etwa 61,2 Milliarden Euro Umsatz.

* Onlinebefragung des DFV (April-Juli 2013, mehrere hundert Teilnehmer) #

DFV_Positionen-der-Parteien

Kommentare