Studien und Statistiken

Als Interessenvertretung für professionelles Franchising nimmt der Deutsche Franchiseverband seine Aufgabe ernst, substantielle Zahlen, Daten und Fakten der bundesdeutschen Franchisewirtschaft zur Verfügung zu stellen. Dafür wurde sich das vergangene Jahr genau angeschaut und sowohl Mitgliedsunternehmen, als auch nicht organisierte Franchisesysteme zu individuellen Entwicklungen und einem Ausblick auf 2018 befragt.

Die Ergebnisse zeigen für die gesamte Franchisewirtschaft in Deutschland ein erfreuliches Bild auf: Der Wachstumstrend der vergangenen Jahre setzt sich deutlich fort. Besonders bei der Integration neuer Partner und beim Systemumsatz sind Rekordraten zu verzeichnen.

Zur detaillierten Auswertung

Quelle: Deutscher Franchiseverband e.V. (mit wissenschaftlicher Begleitung der digital business university i.G.)

Franchisebarometer 2017

Jedes Jahr befragt der Deutsche Franchiseverband seine Mitglieder zu den aktuellen und individuellen Entwicklungen innerhalb der Systeme. Auch aufgrund der nahezu identischen Branchenaufteilung ist das Ergebnis ein realistisches Stimmungsbild der Franchisewirtschaft, das ob der jährlichen Fortführung auch konkrete Vergleiche zu den Vorjahren erlaubt. Damit bietet das Franchisebarometer neben einer informativen Lektüre vor allem eines, eine qualifizierte Basis für die künftige Arbeit und Schwerpunktsetzung des Deutschen Franchiseverbandes.

Zum kompletten Franchisebarometer 2017

Studien zu Franchising

Zufrieden selbstständig:

85% der Franchisenehmer würden sich erneut für ihr System entscheiden

81% würden System im Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen.
80 % der zufriedenen Franchisepartner sind nach vier Jahren noch aktiv.
Aufgabequote der weniger zufriedenen Franchisenehmer: 38 %

Das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster hat die Zufriedenheit von Franchisenehmern in deutschen Systemen untersucht. Darüber hinaus wurde deren Bindung an das und ihre Verbundenheit mit dem gewählten Franchisesystem sowie die Aufgabequoten erhoben.

Die Studie beantwortet die Frage „Franchising als Erfolgsgarant für Existenz- und Unternehmensgründungen?“ folgendermaßen: Franchising ist eine Form der Selbstständigkeit mit hohem Erfolgspotenzial, wenn ein Franchisesystem professionell geführt wird. Von zentraler Bedeutung ist dabei auch das Management der Beziehungsqualität zwischen Franchisezentrale und Franchisenehmern. Gleichzeitig ist Franchising aber kein Erfolgsgarant. Unternehmertum erfordert den Einsatz des Unternehmers vor Ort und es ist immer auch mit wirtschaftlichen Risiken verbunden.

Die vorliegende Erhebung basiert auf empirischen Daten (anonym durchgeführte Partner-Zufriedenheitsanalysen) in 89 DFV-Mitglieds- Franchisesystemen mit ca. 10.700 Franchisenehmer-Betrieben.

F&C-Studie Nr. 19
Erfolg im Franchising. Franchising als Erfolgsgarant für Existenz- und Unternehmensgründungen?
Weitere Informationen:

Franchisegründungen sind erfolgreich(er)

aber nur unter bestimmten Voraussetzungen

Dies zeigt eine Studie des Internationalen Centrums für Franchising & Cooperation (F&C), einem wissenschaftlichen und unabhängigen Institut der Universität Münster.

Sie befasst sich mit der Forschungsfrage „Franchising als Erfolgsgarant für Existenz- und Unternehmensgründungen? - Überlebensraten und Erfolgsfaktoren in Franchise-Systemen“.

Die Studie analysiert aktuelle Überlebensraten von Franchisegründungen in Franchisesystemen aus den Erhebungen der Jahre 2011-2013, d.h. es werden Franchisegründungen im Zeitraum 2007-2012 betrachtet. Zudem werden zentrale Erfolgs-faktoren herausgearbeitet, die erfolgreiche und weniger erfolgreiche Franchisesysteme voneinander unterscheiden.

Auszug F&C-Studie Nr. 19
Franchisegründungen sind erfolgreich(er) – aber nur unter bestimmten Voraussetzungen
Weitere Informationen:

Weitere Studien

Wertorientiertes Beschwerdemanagement in Franchisenetzwerken
Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2009
Network Profit Chain – Beziehungsqualität in kooperativen Unternehmensnetzwerken
Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2009
Social Franchise Manual, Social Franchising – a Way of Systematic Replication to Increase Social Impact
Bundesverband Deutscher Stiftungen / Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2008
Franchising in Deutschland wird erwachsen
Deutsche Bank Research / Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2007
Franchisenehmerselektion am Beispiel deutscher Franchisesysteme – Eine empirisch gestützte Analyse zur Identifikation und Fundierung potenzieller Selektionskriterien
Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2009
Unternehmenskooperation – Auslauf- oder Zukunftsmodell? Strategische Erfolgsfaktoren kooperativer Unternehmensnetzwerke.
Internationales Centrum für Franchising und Cooperation / PricewaterhouseCoopers AG 2006
Chancen und Risiken der Internationalisierung von Franchisesystemen
Internationales Centrum für Franchising und Cooperation 2006