So finden Sie die passende Geschäftsidee

Um in die Selbstständigkeit zu starten und ein Unternehmen zu gründen, brauchen Sie eine gute Geschäftsidee. Denn ohne Idee kein Geschäft! Doch die richtige zu finden, ist nicht immer leicht. Unter anderem kann der Findungsprozess viel Kreativität erfordern. Denken Sie jedoch daran: Man muss das Rad nicht neu erfinden, um sich erfolgreich selbstständig zu machen. Oftmals reicht es, bewährte Konzepte etwas abzuwandeln oder sich beispielsweise eines Franchisesystems zu bedienen. Am Ende dieses Textes finden Sie ein paar Beispiele von erfolgreichen Geschäftsideen zur Inspiration. Vielleicht ist auch etwas für Sie und Ihre Gründung dabei.

Was ist eine gute Geschäftsidee?

Eine gute Idee ist ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer Selbstständigkeit und Ihres Unternehmens. Deswegen sollten sich Gründer intensiv mit der Frage nach der für sie perfekten Geschäftsidee auseinandersetzen. Wichtig ist dabei, aktuelle Trends zu erkennen und diese mit den eigenen Interessen und Möglichkeiten wie persönlichen Finanzen und Fähigkeiten abzugleichen. Gute, innovative Ideen lösen Probleme oder stillen ein Bedürfnis der Kundschaft – am besten besser als andere Unternehmen es bereits tun. Es ist nicht ratsam, bestehende Geschäftskonzepte einfach 1:1 zu kopieren. Schließlich brauchen Sie für Ihr Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal. Ohne werden Sie langfristig keinen Erfolg erzielen. Am Ende sollten Sie natürlich auch Geld verdienen. Das heißt, Ihr Markt sollte groß genug sein, um davon leben zu können.

Wie finde ich eine Geschäftsidee, die zu mir passt?

Folgende Fragen können Ihnen helfen, die passende Idee zu finden:

  • Warum möchten Sie selbstständig sein?
  • Was können Sie besonders gut bzw. besser als andere?
  • Was macht Ihnen Spaß?
  • Was ist Ihnen wichtig?

Brainstorming ist eine gute Methode seine Gedanken zu sammeln. Schreiben Sie erstmal alles auf, was Ihnen zu den Themen "selbstständig sein und arbeiten" einfällt und sortieren Sie später aus. Wichtig ist, dass Sie sich für den Bereich, in dem Sie sich selbstständig machen wollen, interessieren oder vielleicht sogar schon Erfahrungen gesammelt haben.

Auf der Suche nach einer Geschäftsidee, die zu Ihnen passt, sollten Sie immer nach Problemen oder Bedürfnissen Ihrer potenziellen Kunden Ausschau halten, die schlecht oder gar nicht gelöst bzw. gestillt werden. Lassen Sie sich dabei von anderen Unternehmen inspirieren und entwickeln Sie daraus ein verbessertes Geschäftskonzept für Ihre eigene Firma. Tauschen Sie sich mit anderen Gründern aus oder lesen Sie Bücher und Berichte über erfolgreiche Gründer. Egal wie skurril sie anfangs scheinen, viele verrückte Geschäftsideen machen potenzielle Kunden schnell auf sich aufmerksam. Selbstverständlich sollten Sie trotzdem damit Alltagsprobleme lösen. Am Ende kommt es bei einer erfolgreichen Selbstständigkeit nicht nur auf eine gute Geschäftsidee an, sondern auch auf eine gute Umsetzung. Nur so können Sie in Zukunft auch Geld verdienen.

 

Fremde vs. eigene Geschäftsidee

Mit einer komplett neuen, selbst entwickelten Idee zu starten ist wahrscheinlich die schwierigste Art der Existenzgründung. Nur die wenigsten Gründer tun dies mit einer Geschäftsidee, die so neu und innovativ ist, dass sie ein Problem löst, für das es bisher noch keine Lösung gab. Überlegen Sie in diesem Fall, ob Ihre potenziellen Kunden wirklich nach einer Lösung suchen bzw. auch, warum es diese nicht dafür gibt. Innovationen sind zuweilen riskant, weil nicht klar ist, ob es eine Zielgruppe für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gibt und ob alles in der Umsetzung funktioniert, wie Sie es sich erhoffen.

Es muss aber nicht immer die eigene, komplett neue Geschäftsidee sein. Nur weil sie nicht neu ist, heißt das nicht, dass sie schlecht ist. Sie können sich bewährten Konzepten bedienen (eine Liste finden Sie weiter unten), diese verbessern oder auf eine andere Art und Weise als Ihre Konkurrenz umsetzen. Mit diesen mehrfach erprobten Geschäftskonzepten ist die Chance auf Erfolg sehr hoch. Wichtig ist, dass der Markt noch nicht übersättigt ist und Sie für sich herausgefunden haben, wie Sie sich gegenüber Ihren Wettbewerbern hervorheben können. Überlegen Sie, welchen Aspekt Sie dafür zum Beispiel weglassen, hinzufügen oder verändern können.

Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten, wie Sie sich ohne eigene gute Geschäftsidee selbstständig machen können: Entweder Sie treten eine Unternehmensnachfolge an, übernehmen also ein bereits bestehendes Unternehmen und führen es selbstständig weiter. Oder Sie werden Franchisepartner. In beiden Fällen profitieren Sie von einem bereits etablierten, gut erprobten Geschäftsmodell. Grundsätzlich haben alle Arten ihre Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass Ihr Vorhaben gründlich durchdenken und entsprechend umsetzen. Im Grunde kann aus jeder guten Geschäftsidee ein erfolgreiches Unternehmen entstehen.

Exkurs: Was ist Franchising?

Beim Franchising können Sie ein etabliertes Geschäftsmodell eines bereits bestehenden Unternehmens für das eigene nutzen. Der Franchisegeber stellt das Franchisekonzept und die Nutzungsrechte an der Marke zur Verfügung. Vorteil ist, dass Sie mit einem funktionierenden Geschäftsmodell durchstarten und vom erprobten Konzept und der Bekanntheit der Marke profitieren. Als Franchisenehmer zahlen Sie dafür eine Gebühr und verpflichtet sich, gewisse Standards einzuhalten. Viele Franchiseunternehmen sind der beste Beweis dafür, dass ein bewährtes Geschäftskonzept auf einen anderen Standort übertragen werden kann. Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 1.000 Franchisesysteme. Da ist bestimmt auch eine Geschäftsidee für Ihre Selbstständigkeit dabei.

Beispiele für erfolgreiche Geschäftsideen

An dieser Stelle möchten wir ein paar Wege und Möglichkeiten in die Selbstständigkeit und Beispiele für beliebte Geschäftsideen aus den unterschiedlichsten Branchen nennen, die Aussicht auf Erfolg bieten. Bedenken Sie auch immer die rechtlichen Voraussetzungen und nötigen fachlichen Qualifikationen.

Geschäftsideen zur nebenberuflichen Selbstständigkeit:

Der große Vorteil bei einer nebenberuflichen Gründung ist das überschaubare finanzielle Risiko. So können Sie die Selbstständigkeit erstmal eine Zeit lang testen und bekommen weiterhin aus Ihrer festen Anstellung ein regelmäßiges Einkommen. Wichtig dabei sind Selbstdisziplin und -organisation sowie Ausdauer. Alle hier genannten Ideen eigenen sich natürlich auch für eine hauptberufliche Selbstständigkeit.

  • Kundenbetreuung
  • Buchhaltung
  • Zimmer/Ferienwohnung vermieten
  • Grafikdesign
  • Videografie
  • Lektorat
  • Übersetzer
  • Transkription
  • Social Media Manager
  • Blogger, Influencer
  • Statist, Komparse
  • eigenen Onlineshop gründen
  • Berater, Coach
  • Trainer, Lehrer

Möglichkeiten in Gastronomie und Nahrungsmittel:

Die Gastronomie ist eine wichtige Branche, die sich stets weiterentwickelt. Trends zeigen, dass sich Geschäftsideen rund ums Essen und Trinken aktuell in Richtung Gesundheit und Umweltbewusstsein bewegen. Auch wenn der Markt schon relativ erschöpft ist, haben Gastgeber mit Leidenschaft nach wie vor gute Chancen auf Erfolg.

  • Café, Restaurant, Kneipe, Bäckerei, Imbiss eröffnen
  • Foodtruck betreiben
  • Brauerei gründen
  • Unverpackt-Laden eröffnen
  • Catering-Firma gründen
  • Kochschule eröffnen
  • Pension betreiben

Nachhaltige Geschäftsideen:

Nachhaltige Ideen, beispielsweise solche, die sich um den Ersatz von Plastik drehen, boomen. Immer mehr Menschen legen großen Wert auf ihren ökologisches Fußabdruck und soziale Verantwortung. Mit Business-Ideen rund um Umweltschutz und Ressourcenschonung machen Sie die Welt zu einem besseren Ort.

  • Plastikfreie Produkte herstellen oder vertreiben
  • Produkte aus Holz herstellen oder vertreiben
  • Bioladen, Unverpackt-Laden, Second-Hand Shop eröffnen
  • Social Entrepeneurship
  • NGO gründen

Geschäftsideen im Bereich Dienstleistungen:

Die Dienstleistungs-Branche ist der größte und am schnellsten wachsende Wirtschaftsbereich. Mit einer Gründung in diesem Sektor gehen Sie also auf Nummer sicher. Sie können mit einem eigenen Business klein anfangen und mit der Zeit und wachsendem Erfolg immer größer werden.

  • Beratung
  • Nachhilfe
  • Virtuelle Assistenz
  • Reinigung
  • Gartenarbeiten
  • Kinderbetreuung
  • Haustierversorgung
  • Friseursalon eröffnen
  • Reisebüro eröffnen
  • Pflegedienst
  • Yogastudio eröffnen
  • Kanzlei gründen
  • Bus-Unternehmen
  • Werkstatt eröffnen
  • Bestattungs-Unternehmen gründen
  • Kosmetikstudio eröffnen
  • Lieferservice
  • Sicherheitsfirma gründen
  • Taxi-Unternehmen gründen
  • Hochzeitsplaner
  • Headhunter
  • Campervans umbauen
  • Agentur gründen

Geschäftsideen im Handel:

Egal ob ein eigener Laden, ein kleiner Kiosk oder eine chice Boutique - der Handel bietet verschiedene Möglichkeiten, sich selbstständig zu machen. Vom Kundenkontakt bis zur Präsentation der Ware ist diese Branche mit seinen immer neuen Märkten und neuen Produkten sehr abwechslungsreich.

  • Laden/Geschäft eröffnen (Mode, Schuhe, Sport, Bio, Second Hand, Blumen, Buch)
  • Boutique eröffnen
  • Kiosk eröffnen
  • Apotheke eröffnen
  • Tankstelle eröffnen
  • Manufaktur eröffnen

Geschäftsideen für Internet und Start-ups:

Das Internet hat jede Menge neue Berufe hervorgebracht, mit denen man auf unterschiedlichste Weise Geld verdienen kann. Folgende Ideen, um in die Online-Welt einzusteigen, sind perfekt für Gründer, die nicht viel Eigenkapital haben oder von Zuhause arbeiten möchten.

  • App-Programmierer, Software-Entwickler
  • Influencer
  • Social Media/SEO/SEA-Berater
  • Web/Grafik-Designer
  • Texter
  • Online-Magazin gründen
  • Online-Nachhilfe anbieten
  • Online-Shop gründen
  • Headhunter
  • Virtuelle Assistenz

Passives Einkommen:

Geld verdienen, ohne zu arbeiten bzw. ohne viel Aufwand? Das klingt nach einem Traum vieler Existenzgründer. Auch wenn Sie später mit Ihrem Unternehmen passiv Geld einnehmen, ist der Prozess während der Gründung ganz und gar nicht passiv und viel Arbeit geht dieser Art von Verdienst voraus. Viele dieser Geschäftsideen eigenen sich jedoch gut, um nebenberuflich selbstständig zu sein.

  • Fotografie, Stockfotos verkaufen
  • YouTube-Videos
  • Apps entwickeln/programmieren
  • Affiliate Marketing
  • Geld anlegen, Krypto-Währung
  • Immobilien vermieten
  • Digitale Produkte verkaufen (E-Books, Videokurse)
  • Produkte über eBay, Amazon verkaufen

Die Geschäftsidee steht und was jetzt?

Die Geschäftsidee ist der Kern Ihres Konzepts. Sobald Sie diese gefunden haben, können Sie Ihr Vorhaben konkretisieren und ein Geschäftsmodell daraus erarbeiten. Danach geht es an die Erstellung eines Businessplans, der exakt erklärt, wie Sie Ihre Idee Schritt für Schritt umsetzen. Der Businessplan enthält unter anderem einen ausführlichen Finanzplan sowie eine Markt- und Konkurrenzanalyse. Nehmen Sie unbedingt (kostenlose) Beratungsmöglichkeiten in Anspruch. Ein Blick von außen kann Chancen sowie Schwachstellen aufdecken, die Ihnen im Vorhinein nicht bewusst waren. Nutzen Sie auch unsere Checkliste zur Gründung einer Firma.