Unternehmer aufgepasst: Arbeit auf Abruf kann teuer werden

Nicht in jedem Unternehmen lässt sich der Arbeitsanfall genau planen, sei es durch unerwartete Aufträge oder den krankheitsbedingten Ausfall von Mitarbeitern. Hier ist Arbeit auf Abruf die Lösung. Dabei werden insbesondere Mini-Jobber eingesetzt, die nur nach geleisteter Arbeit bezahlt werden. Doch Vorsicht: Bisher galten fiktiv 10 Wochenstunden als vereinbart, wenn der Arbeitsvertrag auf Abruf keine Vereinbarung über eine tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit enthielt. Diese fiktive Stundenanzahl wurde zum 1. Januar 2019 auf 20 Wochenstunden angehoben, mit gravierenden Folgen. Weiterlesen…

 

Kommentare

Neuer Praxisleitfaden „Konfliktmanagement in Franchisesystemen“ vorgestellt

Der Ausschuss Qualität und Ethik des Deutschen Franchiseverbandes möchte der Franchisewirtschaft mit dem neuen Praxisleitfaden „Konfliktmanagement in Franchisesystemen“ Hilfestellungen geben, und zwar im Bereich des Erkennens von Konfliktpotenzialen, der Vermeidung von – insbesondere wiederkehrenden –  Konfliktsituationen und der Lösung von aufgetretenen Konflikten. Damit soll ein Beitrag zu einem systematisch ausgestalteten, bewussten und zielgerichteten Konfliktmanagement im einzelnen Franchisesystem geleistet werden. Die bei Einsatz eines durchdachten Konfliktmanagements eingesparten Ressourcen können stattdessen für ein gesundes Wachstum des Franchisesystems eingesetzt werden. Dieser neu erarbeitete Leitfaden wurde diese Woche bei Coppeneur, Confiserie Coppeneur et Compagnon GmbH, in Bad Honnef vorgestellt. Weiterlesen “Neuer Praxisleitfaden „Konfliktmanagement in Franchisesystemen“ vorgestellt”

Kommentare

Gütesiegel Vollmitgliedschaft oder wie es zur Franchisenehmergewinnung genutzt wird

Hat ein Franchisesystem den Systemcheck erfolgreich absolviert, kann es zu Recht stolz sein, denn es ist Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband und damit Teil dieser Qualitätsgemeinschaft. Das ist Grund genug für das ausgezeichnete Franchisesystem, ganz gleich aus welcher Branche,  diesen Stolz auch in Form des Gütesiegels nach außen zu tragen und es gezielt für die Franchisenehmergewinnung einzusetzen. Weiterlesen “Gütesiegel Vollmitgliedschaft oder wie es zur Franchisenehmergewinnung genutzt wird”

Kommentare

Franchiseverband goes FIBO – zum zweiten Mal auf der weltgrößten Fitnessmesse

Mehr als 145.000 Besucher aus 133 Nationen strömten am vergangenen Wochenende auf die FIBO nach Köln. Die Messe hat damit erneut unter Beweis gestellt, dass sie der weltweit größte und wichtigste Treffpunkt der Branche ist, auf dem Trends vorgestellt und Investments getätigt werden. Mit dabei war auch der Deutsche Franchiseverband – bereits zum zweiten Mal als Aussteller und auch alsKooperationspartner der Messe. Weiterlesen “Franchiseverband goes FIBO – zum zweiten Mal auf der weltgrößten Fitnessmesse”

Kommentare

Jetzt einschreiben: neuer Studiengang für die Franchisewirtschaft an der DBU

Um die Qualifizierung im Franchising professionell aufzusetzen und langfristig zu standardisieren, bietet die Digital Business University of Applied Sciences i.G. (DBU) in Kooperation mit dem Deutschen Franchiseverband ab Herbst 2019 den Studiengang Digital Business Management mit Schwerpunkt Franchisemanagement an. Weiterlesen “Jetzt einschreiben: neuer Studiengang für die Franchisewirtschaft an der DBU”

Kommentare

Franchiseverband bringt mit Expertenteam Leitfaden zum Aufbau von Social Franchisesystemen auf den Weg

Die Bedeutung von skalierbaren Projekten und (Geschäfts)-Modellen im sozialen Sektor hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Die Vervielfältigung sozialer Wirkung im Rahmen von Franchisesystemen liegt daher auf der Hand. Denn Skalierung bedeutet nichts anderes als eine Multiplikation, die eben auch immer häufiger über ein Franchisemodell erfolgt. Weiterlesen “Franchiseverband bringt mit Expertenteam Leitfaden zum Aufbau von Social Franchisesystemen auf den Weg”

Kommentare

Bei Vollmitgliedern nachgefragt: Steffen Keim von Plana Küchenland

Plana Küchenland ist eines der jüngsten Vollmitglieder im Deutschen Franchiseverband. Verbunden mit dieser Mitgliedschaft ist die Zertifizierung durch den verbandseigenen Systemcheck. Warum sich der Spezialist für Einbauküchen für die zertifizierte Mitgliedschaft entschieden hat, welche Motivation dahinter steht und was sich das Unternehmen von der Verbandszugehörigkeit verspricht, dazu haben wir Expansionsleiter Steffen Keim in diesem Interview befragt. Weiterlesen “Bei Vollmitgliedern nachgefragt: Steffen Keim von Plana Küchenland”

Kommentare

Kein Franchisegesetz in Deutschland erforderlich. Internationale Studie von Franchisemärkten veröffentlicht

Im Jahr 2016 wurde ein Handbuch im Rahmen des Forschungsprojektes „Gesetzliche Sonderregelungen über den Franchisevertrag im internationalen Vergleich“ mit Schwerpunkt „Vorvertragliche Aufklärungspflichten des Franchisegebers“ initiiert. Angestoßen, gefördert und begleitet wurde dieses Projekt vom Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz (BMJV). Das Ministerium wollte darüber Aufschluss erhalten, wie in repräsentativen ausländischen Rechtsordnungen die Pflichten des Franchisegebers zur vorvertraglichen Aufklärung von angehenden Franchisepartnern (VVA) geregelt werden. Im Besonderen sollte es darum gehen, welche Probleme diese Rechtsordnungen verursachen, wie sie in Rechtsprechung und Rechtswissenschaft kommentiert werden und welche wirtschaftlichen Auswirkungen sie auslösen. Den Zuschlag für die Gutachtenerstellung erhielt Frau Prof. Dr. Dagmar Gesmann-Nuissl von der TU Chemnitz. Weiterlesen “Kein Franchisegesetz in Deutschland erforderlich. Internationale Studie von Franchisemärkten veröffentlicht”

Kommentare

Next Generation Franchise: Der Millennial, das unbekannte Wesen?

Die Gründerlandschaft in Deutschland ist im Wandel. Bisher im Fokus stehende Zielgruppen treten mehr und mehr in den Hintergrund, machen Platz für eine neue, junge Gründergeneration. Doch wie tickt die? Bei dieser Frage ist die Reaktion in den Franchisezentralen immer öfter ein großes Fragezeichen. Grund genug für den Ausschuss für Franchisenehmer-Gewinnung sich diesem Thema vertiefend zu widmen und gemeinsam mit einem externen Coach Antworten auf u.a. folgende Fragen zu finden: Wer sind die sogenannten Millennials und wo sind sie zu finden? Bewegen sie sich ausnahmslos im digitalen Raum? Und was erwarten sie von einer Selbstständigkeit unter einem Systemdach? Weiterlesen “Next Generation Franchise: Der Millennial, das unbekannte Wesen?”

Kommentare

Gastbeitrag: Neuer Übergangsbereich macht Midi-Jobs attraktiver

Wer mehr als 450 Euro verdient, ist in allen Zweigen der Sozialversicherung beitragspflichtig. Im sogenannten Midi-Job-Bereich (von 450,01 Euro bis 800,00 Euro) muss jedoch nur der Arbeitgeber seinen vollen Beitragsanteil zahlen. Die Beiträge der Arbeitnehmer steigen innerhalb dieser Gleitzone erst allmählich auf den vollen Anteil an. Ab 1. Juli 2019 wird der Übergangsbereich bis auf einen Monatslohn von 1.300 Euro ausgedehnt. Damit hat der Arbeitnehmer bei Löhnen zwischen 450,01 Euro und 1.300 Euro weniger Abzüge.

Lesen Sie weiter…

Kommentare