Fokusgruppe Social Franchise nimmt Arbeit auf: Begriffsbestimmung und angepasster Check des Franchiseverbands sind Kernthemen

Über Franchise sozialen Impact multiplizieren: Die Bedeutung von Social Franchise Unternehmen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Denn das Franchisemodell ist der ideale Hebel, um standardisierbare Prozesse im sozialen Sektor zu skalieren bzw. zu vervielfältigen.

Vor diesem Hintergrund hat der Deutsche Franchiseverband eine eigene Fokusgruppe ins Leben gerufen, die bei Verbandsmitglied RockYourLife! (https://www.rockyourlife.de/) zusammenkam.  Eines der Ergebnisse des Meetings und als Grundlage der Arbeit der Gruppe ist eine Begriffsbestimmung, die wie folgt lautet:

„Social Franchising ist ein auf Dauer ausgerichtetes Leistungssystem zur Skalierung erfolgreicher Sozialprojekte unter einer gemeinsamen Marke. Seine Organisationsstruktur beruht auf einer engen und arbeitsteiligen Zusammenarbeit einer Systemzentrale als Franchisegeber mit selbstständigen Sozialunternehmern als Franchisenehmer.“

Ziel ist, dass unter dem Dach des Deutschen Franchiseverbands verstärkt auch Social Franchise Unternehmen zusammenkommen, sich vernetzen und damit eine Plattform erhalten. Denn ihre Struktur und Funktionsweise sind mit denen von klassischen kommerziellen Franchisesystemen nahezu identisch. Dazu gehört auch, dass es künftig ein Mentorenmodell geben wird, welches jungen Franchisegebern aus dem sozialen Sektor erfahrene Franchisegeber unter dem Verbandsdach zusammenführt.

Weiterhin wird es einen für den sozialen Bereich erweiterten Systemcheck des Verbands geben, um auch im Bereich des Qualitätsmanagements unterstützen und Input zur Weiterentwicklung geben zu können. Er ist ja das Herzstück der Verbandsarbeit und formt seit Jahren sein Alleinstellungsmerkmal als Qualitätsgemeinschaft der deutschen Franchisewirtschaft.

Nähere Informationen zum Social Franchise finden sich auch auf der Verbandswebsite unter: https://www.franchiseverband.com/wissen/social-franchising/

Kommentare

Was sich politisch abzeichnet: Es kommt die Altersvorsorgepflicht für Selbständige

Seit mehreren Jahren schon ist dieses Thema ein „Dauerbrenner“ im politischen Berlin und innerhalb des Netzwerkes des Deutschen Franchiseverbands. Im vergangenen Jahr hatte wir mit zwei anderen Verbänden hierzu erneut Positionen bezogen, die sich nun auch in den Beratungen der Parteien zur Regierungsbildung wiederfinden.

Dabei zeichnet sich ab, dass es einen breiten politischen Konsens gibt, eine Regelung für die Altersvorsorgepflicht für Selbständige zu treffen. Konkret heißt es hierzu im Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD:

„Um den sozialen Schutz von Selbständigen zu verbessern, wollen wir eine gründerfreundlich ausgestaltete Altersvorsorgepflicht für alle Selbständigen einführen, die nicht bereits anderweitig abgesichert sind. Dabei sollen diese zwischen der gesetzlichen Rentenversicherung und – als Opt-out-Lösung – anderen geeigneten insolvenzsicheren Vorsorgearten wählen können.“

Da im November 2017 auch die Gesprächspartner der Jamaika-Runden sich in ihren Papieren ebenfalls dahingehend äußerten, ist davon auszugehen, dass die nächste Bundesregierung nun Nägeln mit Köpfen machen wird.

Wir werden diese Pläne weiterhin nicht nur mit tragen. Vielmehr werden wir in unseren politischen Gesprächen u.a. weiterhin dafür eintreten, dass eine möglichst flexible Gestaltung der Beitragszahlung, für die Schaffung von Anreizen zum Aufbau einer Altersvorsorge sowie Ausnahmeregelungen für Geringverdiener und Unternehmensgründer vorgesehen wird. Erfreulicherweise wird auf letzteren Punkt klar im GroKo-Sondierungspapier eingegangen. Auch findet sich die von uns geforderte Wahlfreiheit wieder („Opt-out-Lösung“).

Unser Positionspapier vom 06. September 2016 ist damit nach wie vor hoch aktuell. Es ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt, dass Franchisegeber und Franchisenehmer gleichermaßen diesen Punkt auf ihre Agenda nehmen: Welche Maßnahmen werden bereits ergriffen, um eine Altersvorsorge auf- und auszubauen? Wie können die Unternehmer hierfür sensibilisiert werden? Auf die „lange Bank“ gehört dieses Thema hingegen nicht mehr.

Position Altersvorsorgepflicht

Kommentare

Franchiseverband begrüßt die Position der FDP zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland

Seit Jahren setzt sich der Deutsche Franchiseverband für eine veränderte Gründerkultur in Deutschland ein und zeigt Maßnahmen auf, wie diese offensiv und fördernd verbessert werden kann.

Dabei geht es unter anderem um die gesetzliche Verankerung der Förderung von Unternehmensgründungen in Form eines sogenannten Existenzgründungsförderungsgesetzt. Diese Position vertritt nun auch die FDP, was der Deutsche Franchiseverband außerordentlich begrüßt. Weiterlesen “Franchiseverband begrüßt die Position der FDP zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland”

Kommentare

Nach GroKo-Sondierungen: Franchiseverband fordert Gründungsbeauftragten der Bundesregierung

Mit der heute vorgelegten Einigung von CDU, CSU und SPD nach den Sondierungsgesprächen zur Bildung einer weiteren Großen Koalition wurde auch ein Statement zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland abgegeben. Wörtlich heißt es im Papier:

Wir fördern die Gründungskultur in Deutschland, indem wir etwa im ersten Jahr der Gründung die Bürokratiebelastung auf ein Mindestmaß reduzieren und die Bedingungen für Wagniskapital verbessern. Im Rahmen eines Bürokratieabbaugesetzes III werden wir insbesondere die Statistikpflichten verringern. Wir schaffen Strukturen, die Neugründer und Nachfolger in der Start- und Übergangsphase unterstützen“.

Wir meinen, damit ist ein erster Schritt getan. Allerdings zeigt die Lehre aus den vergangenen acht Jahren der “GroKo”, dass wir auf Ebene der Bundesregierung nicht nur eine kohärentere und nachhaltigere Gründungsförderung benötigen – vor allem braucht es neue frische Impulse, die der rückläufigen Gründungsstatistik der letzten Jahre endlich wirksam entgegenwirkt. Flickschusterei wird dabei nichts nützen. Weiterlesen “Nach GroKo-Sondierungen: Franchiseverband fordert Gründungsbeauftragten der Bundesregierung”

Kommentare

Bei Neumitgliedern nachgefragt: Tobias Meyer von tobi’s

Der Deutsche Franchiseverband hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine Vielzahl an Neumitgliedern aus den unterschiedlichsten Branchen unter seinem Dach begrüßen können. Grund genug, dieser Vielfalt genauere Aufmerksamkeit zu schenken und diese Franchisesysteme vorzustellen. Den Anfang macht im noch jungen Jahr 2018 Tobias Meyer von tobi’s. Weiterlesen “Bei Neumitgliedern nachgefragt: Tobias Meyer von tobi’s”

Kommentare

Mitmachen und der FRANCHISE EXPO18 ein Gesicht geben

Vom 27. bis 29. September findet sie in Frankfurt statt, die FRANCHISE EXPO18. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen an und das heißt auch, dieses tolle Messekonzept mit den passenden Bildern zu bewerben. Die Mitglieder des Franchiseverbandes haben nun die Chance, auch hier Präsenz zu zeigen und die eigene Bilderwelt in die professionelle Vermarktung des Franchise-Events des Jahres einfließen zu lassen. Voraussetzung: Die Bilder entsprechen den Vorgaben des definierten Fotokonzeptes. Weiterlesen “Mitmachen und der FRANCHISE EXPO18 ein Gesicht geben”

Kommentare

24. Türchen: Gutes erfolgreich multipliziert!

Erstmals hat der Deutsche Franchiseverband seine Mitgliedsunternehmen in diesem Jahr zu einer gemeinsamen Adventsaktion aufgerufen. Mit Erfolg, denn groß war die Zahl derer, die dabei sein und das eigene soziale Engagement in Form eines Blogbeitrages präsentieren wollten. Einige Franchisesysteme gingen sogar noch einen Schritt weiter und schlossen sich dem Einsatz des Franchiseverbandes für die Lese- und Sprachförderung in Grundschulen an. Gemeinsam wurden so  21 Schmökerkisten der Wortlaut Sprachwerkstatt an Schulen im gesamten Bundesgebiet gespendet. Weiterlesen “24. Türchen: Gutes erfolgreich multipliziert!”

Kommentare

23. Türchen: Sprache spielerisch erlernen

Das Projekt „Adventsaktion 2017 – Gutes Multiplizieren“ kommt auch Kindertagesstätten zugute. Mit einer „Schmökerkiste“ für das Projekt „Sprachbildung mit Büchern in der Kita“ unterstützt und würdigt die Town & Country Stiftung das bemerkenswerte Engagement und die Motivation zur Bildungsförderung der Kita Schneckenhaus der Käpt’n Browsers gGmbh in Berlin. Mit den „Schmökerkisten“ werden bundesweit Kindertagesstätten und Schulen bei der Bildung und sprachlichen Erziehung gefördert. Vom Deutschen Franchiseverband initiiert, wird die Aktion bundesweit durch die wortlaut Sprachwerkstatt UG ausgerichtet. Weiterlesen “23. Türchen: Sprache spielerisch erlernen”

Kommentare

22. Türchen: Spenden statt Geschenke

Mit der richtigen Energie kann man alles erreichen und unmögliche Dinge möglich machen. Mit dieser Energie entsteht in Regenburg, zu einem Großteil durch Spendengeldern finanziert, das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern. Das Franchisesystem enerix Alternative Energietechnik nutzte die Gelegenheit des zehnjährigen Firmenjubiläums zum Spenden aufzurufen. Weiterlesen “22. Türchen: Spenden statt Geschenke”

Kommentare

Franchise Expo Paris – im Deutschen Pavillon dabei sein!

Es wird ein an Franchisemessen reiches Jahr, dieses 2018. Vom 27. bis 29. September findet erstmals die Franchise Expo2018 Frankfurt statt. Informationen zu Ausstellungsoptionen hält die zugehörige Website unter www.franchiseexpofrankfurt.com bereit. Mitglieder des Franchiseverbandes profitieren noch bis zum 31. Januar 2018 von exklusiven Sonderkonditionen. Das französische Pendant, ist die Franchise Expo Paris, die bereits vom 25. bis 28. März ihre Türen öffnet. Als größte europäische Franchisemesse ist sie Highlight und Vorbild zugleich. Neu ist die Möglichkeit, sich als deutsches Franchisesystem dort gemeinsam mit anderen in einem Deutschen Pavillon zu präsentieren und so von den vielfältigen internationalen Kontakten zu profitieren. Weiterlesen “Franchise Expo Paris – im Deutschen Pavillon dabei sein!”

Kommentare